Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Strandfeeling vom Feinsten

So ein Urlaub am Strand wäre doch dieses Jahr genau das richtige für uns, dachten meine Freundin Heidrun und ich beim ersten Kaffeeklatsch des Jahres. Ich muss zugeben, dass es schon eine Weile her ist, seit ich das letzte Mal die Füße am Meer hochgelegt habe. Je länger ich darüber nachdachte, desto besser gefiel mir die Vorstellung. Ich schloss die Augen und spürte schon regelrecht den Wind um meine Nase pusten, den Sand zwischen meinen Zehen und lauschte in Gedanken dem immer lauter werdenden Möwengeschrei. Ach herrlich diese Vorstellung!

Nachdem fest stand, dass Heidrun und ich gemeinsam ans Meer fahren wollen, musste nur noch ein genauer Zeitraum und vor allem ein Ziel her. Mit dem Auto an die Nordsee oder lieber ab mit dem Flugzeug nach Mallorca? Die Entscheidung erwies sich als gar nicht so leicht. Letztendlich entschieden wir uns für eine Woche Kreta. Ich wollte schon immer mal nach Griechenland und auch Heidrun zauberte allein der Gedanke daran ein Lächeln ins Gesicht.

Anfang Juni gings los. Der Tag des Abflugs war gekommen. Mit vollgepackten Koffern ging es zum Flughafen. Start und Landung waren ein Traum. Nur die Zeit dazwischen war kein Zuckerschlecken. Wir hatten das große Los gezogen und hatten eine junge Familie mit zwei schreienden Kindern vor uns sitzen. Selbst meine Ohrenstöpsel brachten da nichts. Aber das tolle Hotelzimmer mit Blick aufs Meer ließ den Flug schnell vergessen. Und das Wetter erst: Sonne pur, kein Wölkchen am Himmel und 27 °C – ein Traum!

Wir verbrachten jeden Tag viel Zeit am Strand. Ein gutes Buch, ein leckeres Kaltgetränke und das Rauschen der Wellen. Was wollte man mehr? Auch das Essen war einfach sensationell. Wenn ich ehrlich bin, wäre ich am liebsten da geblieben. Aber wie das im Leben meistens so ist, vergehen schöne Tage wie im Flug. Die Woche zog nur so an uns vorbei.

Mir hat der Urlaub auf jeden Fall gezeigt, dass man viel öfters verreisen sollte. Einfach mal rauskommen, was von der Welt sehen und einfach mal abschalten. Balsam für die Seele. Die nächste Reise wird auf jeden Fall nicht lange auf sich warten lassen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.