Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Schuhpflege im Winter

Durch Regen und Schnee entstehen auf Stiefeln und anderen Schuhen hässliche Ränder und Wasserflecken. Zusätzlich greifen Streusalzreste das Obermaterial an. Mit ein paar einfachen Tricks bekommst du deine Schuhe wieder sauber und kannst sie auch in Zukunft vor den Strapazen des Winters schützen.

Schneeränder ganz einfach entfernen

Sobald draußen Schnee oder Schneematsch liegt, lassen sich auch die sogenannten Schneeränder auf Schuhen nicht mehr vermeiden. Die unschönen Flecken werden Gerbsalze und Mineralstoffe verursacht, die beim Gerbprozess im Leder zurückbleiben und bei Nässe ausgeschwemmt werden. Die weißen Ränder können aber auch durch Streusalzrückstände auf der Straße entstehen.
Bei Glattlederschuhen kannst du Schnee- und Salzränder ganz einfach entfernen, indem du den gesamten Schuh mit einem feuchten, warmen Tuch abwäschst. Alternativ kannst du Schneeränder auch mit einer halbierten rohen Zwiebel oder Zitrone entfernen. Einfach einreiben, einwirken lassen und danach mit Wasser abspülen.

Schuhe nicht zu nah an die Heizung stellen

Wenn deine Stiefel draußen nass geworden sind, solltest du sie am besten mit geknülltem Zeitungspapier füllen. So wird die Feuchtigkeit aufgesaugt und die Form des Schuhs bleib erhalten. Die Schuhe sollten anschließend an einem warmen Ort trocken – jedoch nicht auf oder direkt neben einer Heizung oder einem Ofen, da ansonsten das Leder hart und brüchig werden kann. Nach dem Trocknen solltest du die Schuhe imprägnieren, damit sie beim nächsten Regen oder Schnee nicht direkt wieder komplett durchnässen.

Erst putzen, dann pflegen

Generell solltest du auf einen verschmutzten Schuh niemals Schuhcreme auftragen. Der Dreck verhindert nämlich das Eindringen der pflegenden Creme – das Leder trocknet aus und wird spröde. Deshalb solltest du die Schuhe zunächst reinigen: Entferne den gröbsten Dreck vorsichtig mit einer Bürste und wasche die Schuhe dann mit ein wenig lauwarmem Wasser ab. Wenn du beim Schneespaziergang Schuhe aus Velours oder rauem Leder getragen hast, reinige diese am besten mit einer Gummi- oder Kreppbürste.

Imprägnieren nicht vergessen

Nach dem Reinigen und Pflegen solltest du deine Schuhe mit einem Imprägnierspray einsprühen. Es enthält wasserabweisende Partikel, die verhindern, dass Nässe und Schmutz eindringen. Imprägierspray kann auf Glatt-, Rau-, Reptil- und Synthetikleder sowie textilen Oberflächen angewendet werden, nicht aber auf Lackleder.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.