Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Waschmaschine selber reparieren

Eine defekte Waschmaschine ist sehr ärgerlich – vor allem, da eine Reparatur meist auch sehr teuer ist. Häufig ist aber gar kein Techniker nötig, da lediglich das Flusensieb verstopft ist oder der Wasserhahn klemmt. Diese Probleme kannst du ganz einfach selbst beheben.

Probleme mit dem Wasserzulauf

Wenn du die Maschine startest und kein Wasser läuft, kann das entweder daran liegen, dass der Wasserhahn zu gering geöffnet ist oder der Zulaufschlauch abgeknickt ist.
Wenn das Wasser nicht abläuft und in der Maschine steht, kann das das verschiedene Gründe haben: Entweder kann der zugesetzte Laugenfilter schuld sein, oder ein verkeilter Gegenstand oder eine eingeklemmte Socke behindert die Laugenpumpe.

Häufige Ursache: Das Flusensieb

Das Flusensieb in deiner Waschmaschine hält lose Fussel und Flusen zurück, die ansonsten die Laugenpumpe des Geräts verstopfen und kaputt machen könnten. Gleichzeitig ist das Sieb aber auch eine regelrechte Falle für Kleinteile wie Münzen, Schrauben, Schmuck oder andere Kleingegenstände.
Sollte deine Waschmaschine also auffällig brummen oder gar nicht mehr funktionieren, solltest du als erstes nach dem Sieb schauen. Meistens muss nämlich gar nicht die ganze Waschmaschine repariert werden, sondern es reicht ein Säubern oder ein Austausch des Siebs.

Flusensieb säubern und wechseln

Gerade wenn du einen Hund oder eine Katze hast, kann dein Flusensieb häufiger verstopfen, da sich die Tierhaare an der Kleidung festsetzen und sich nach und nach in der Waschmaschine sammeln.
Wenn du das Flusensieb selber tauschst, musst du dich auf herauslaufendes Wasser vorbereiten – lege den Bereich rund um die Waschmaschine also am besten mit vielen Handtüchern aus. Außerdem solltest du zusätzlich noch einen Eimer mit Waschlappen bereitstellen. Wenn du die Flusensieb-Öffnung gleich nach dem Entfernen des Siebs mit einem Handtuch verstopfst, kannst du übermäßigen Wasseraustritt verhindern.
Anschließend kannst du das Sieb mit einer Bürste säubern oder austauschen, sofern es kaputt ist.

Bevor du irgendetwas an deiner Waschmaschine reparierst, schalte auf jeden Fall den Strom aus! Die Maschine steht nämlich unter einer lebensgefährlichen Spannung. Außerdem solltest du auch die Wasserleitung schließen, um einen Wasserschaden zu verhindern.

 

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.