Smartphone

Das nächste Smartphone – Darauf solltest du achten

Alle paar Jahre stellt sich erneut die Frage, welches Smartphone gekauft werden sollte. Die riesige Auswahl am Markt macht es schwerer denn je, eine vernünftige und zufriedenstellende Entscheidung zu treffen. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Punkte, die es beim Kauf zu beachten gilt. So bist du für die nächste Anschaffung perfekt informiert.

Das richtige Preissegment

Schon die Auswahl der Preisklasse hat heute große Priorität. Die Hersteller bieten dir Smartphones im Luxus-Segment an, für die mehr als 1.000 Euro auf den Tisch gelegt werden müssen. Dabei reichen für alltägliche Aufgaben und Apps meist viel günstigere Geräte aus. Dass auch diese über ein ansehnliches Design und eine hohe Leistung verfügen können, stellte Apple unter Beweis. Das iPhone SE für Einsteiger wird von Experten derzeit als eine gelungene Wahl betrachtet.

Nur wer anspruchsvolle Apps auf dem Smartphone laufen lassen möchte, muss überhaupt das teure Segment in Betracht ziehen. Auch für die Anhänger des mobilen Gamings macht es womöglich Sinn, mehr Geld in die Hand zu nehmen. In der Regel ist die zusätzliche Kapazität, welche die Hersteller dann liefern, jedoch nur erfreulicher Luxus und nicht essentiell notwendig.

Welche Extras sind gewünscht?

Nachdem diese erste Frage geklärt ist, spielen die Extras eine Rolle. Du hast bestimmt eine ganz eigene Vorstellung davon, was der Begleiter des Alltags in der Praxis können soll. Manche wünschen sich einen konsequenten Schutz vor Staub, Sand und Wasser, den einige Hersteller inzwischen liefern können. Für andere spielt eine sehr gute Kameralinse eine Rolle, deren Fotos sich vom Laien nicht mehr von professionellen Aufnahmen unterscheiden lassen.

Die großen Hersteller versuchen sich inzwischen alle mit eigenen Features eigenständig zu positionieren. Dies bietet den Vorteil, dass schon ein Blick in den Produktkatalog genügt, um auf so manch spannende neue Angebote aufmerksam zu werden.

Vorsicht bei Verträgen

Bei Kauf und Auswahl besteht nun die Möglichkeit, zwischen zwei unterschiedlichen Optionen zu wählen. Besonders günstig erscheinen Handys mit Vertrag, bei denen kein höherer Kaufpreis zu bezahlen ist. Dafür liegen die monatlichen Kosten in einem Bereich zwischen 30 und 50 Euro. Auch eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren ist oft notwendig, sodass sich die Gesamtkosten weiter anhäufen. Wer dieses Beispiel durchrechnet, kann oftmals erkennen, dass der klassische Kauf doch günstiger gewesen wäre.

Wer ungebunden von einem bestimmten Mobilfunkanbieter bleiben möchte, entscheidet sich deshalb für den klassischen Kauf. Bei den meisten Herstellern wird ohnehin eine Ratenzahlung angeboten, falls mehr finanzielle Flexibilität gefragt ist. Trotzdem ist eine solche Finanzierung in ihrer Gesamtheit oft günstiger, als der Einstieg in einen Vertrag.

Mit gebrauchten Geräten gibt es sogar noch eine dritte Alternative am Markt. Inzwischen besteht eine lebendige Nachfrage nach bereits benutzten Geräten. Sofern diese noch nicht mehrere Jahre verwendet wurden und technisch in einem guten Zustand sind, besteht auch hier eine weitere Chance zur Ersparnis. Letztlich kann sich der Preis im Zuge dieser Wahl um bis zu 50 Prozent reduzieren. Es hängt jedoch von den eigenen Vorlieben ab, ob gebrauchte Smartphones das richtige Mittel sind.

Weitere Beiträge
Das Smartphone als Accessoire – die drei schönsten Designs