Mach dein Motorrad winterfest

Mach dein Motorrad winterfest

Draußen wird es immer kälter und die Motorradsaison neigt sich dem Ende zu. Deshalb solltest du als Zweiradbesitzerin spätestens jetzt an den Winterschlaf von deinem Schätzchen denken.

Das Motorrad einfach sicher in der Garage zu verstauen, ist leider nicht genug. Die Zeit, in der es nur steht, muss ordentlich vorbereitet werden. Ohne die richtige Pflege können erhebliche Standschäden auftreten.

Die GTÜ hat nützliche Tipps für dich, wie dein Bike die kalte Jahreszeit unbeschadet übersteht.

Um die Batterie zu schonen, sollte sie ausgebaut werden – das ist bei den meisten Motorrädern mit ein paar Handgriffen erledigt. Überprüfe außerdem, ob dein Fahrzeug einen Blech- oder Kunststofftank hat. Blechtanks sollten über Winter genug Benzin enthalten, da sich sonst schnell Rost ansetzt. Kunststofftanks hingegen sollten den Winter über lieber entleert sein.

Gerade der Herbst und der Winter sind eine gute Jahreszeit, um dein Motorrad zur Werkstatt deines Vertrauens zu bringen. Mängel oder Schäden sollten lieber vor der langen Standzeit behoben werden. Im besten Fall sollte der Vergaser geleert und das Öl gewechselt werden.

Wenn du diese Tipps beachtest, musst du dir um dein liebstes Stück keine Sorgen machen und kannst beim ersten Sonnenstrahl nach dem Winter super vorbereitet in die nächste Motorradsaison starten.

In Zusammenarbeit mit der GTÜ

Weitere Beiträge
autobatterie
Batterielader im Test