Frau sitzt an ihrem Schreibtisch und streckt sich

5 Rückenübungen für einen angenehmen Tag im Büro

Wer kennt es nicht? Die Rückenschmerzen nach einem langen Tag im Büro? Auch wir können uns nicht davon freisprechen unsere Rückengesundheit ab und an schleifen zu lassen.
Aber damit ist nun Schluss: Wir haben Dir die besten 5 Rückenübungen einmal zusammengefasst.

  1. Der Oberkörper-Dehner
    Beug Dich im Sitzen nach vorne, bis Du auf Deinen Oberschenkeln liegst, lasse Deinen Kopf und Deine Arme hängen und mach einen runden Rücken. Um die Übung zu verstärken, kannst Du mit Deinen Händen Deine Fußknöchel umfassen und die Dehnung somit durch ein leichtes Ziehen verstärken.
  1. Der Kopf-Dreher
    Für einen entspannten Kopf- und Nacken-Bereich setze Dich gerade hin und leg Deine Hände auf Deine Oberschenkel. Drehe bei der nächsten Einatmung deinen Kopf langsam nach rechts und hebe Dein Kinn leicht an. Bei der nächsten Ausatmung drehst Du den Kopf wieder zur Mitte. Dann drehst Du Deinen Kopf zur linken Seite. Wiederhole diese einige Male.
  1. Der Muskel-Drücker
    Für die Entlastung der Lendenwirbelsäule setze Dich gerade auf Deinen Bürostuhl und lege Deine Hände hinter Deinem Rücken übereinander. Spanne Deinen Bauch und Gesäßmuskel an und drücke Deine Hände fest gegen die Stuhllehne. Dabei atmest Du tief ein. Bei der nächsten Ausatmung löst Du den Druck. Dies wiederholst du fünfmal.
  1. Der Schulter-Spanner
    Für Deinen oberen Rücken, sowie Deine Schultern setzt Du Dich aufrecht hin und lässt beide Arme seitlich hängen. Ziehe nun Deine Schultern nach oben und anschließend nach hinten, sodass Deine Schulterblätter sich für ca. 30 Sekunden berühren. Diese Übung wiederholst Du einige Male mit kurzen Unterbrechungen.
  1. Der Schulter-Kreiser
    Diese Übung kennst Du mit Sicherheit aus dem Sport. Im Sitzen ziehst Du beide Schultern nach oben und lässt sie abwechselnd nach vorne und hinten kreisen. Dies wiederholst Du in beide Richtungen ca. fünfzehnmal.

Natürlich gehört zu einem Tag im Büro auch Bewegung. Versuche auf die Nutzung von Aufzügen zu verzichten und nutze stattdessen die Treppen. Richte Dein Büro so ein, dass Du für Kleinigkeiten wie den Griff zu einem Ordner oder den Weg zum Kopierer aufstehen musst.
Vielleicht kannst Du deine Mittagspause zusätzlich mit einem Spaziergang aufpimpen. Das tut nicht nur dem Körper sondern auch der Seele gut.

Weitere Beiträge
Girls day
Girl’s Day: Mädchen entdecken technische Berufe