weihnachtssterne

Verwunschene Weihnachtszeit mit dem Weihnachtsstern

Die Advents- und Weihnachtszeit ist die Zeit der Wünsche, der Rituale und Symbole, in der Menschen zusammenkommen, um miteinander zu feiern – in der Familie oder im Freundeskreis. Kinder lieben die Traditionen und Symbole der Weihnachtszeit ganz besonders. Der geschmückte Tannenbaum, der liebevoll gebastelte Adventskalender und der sanfte Schein der Kerzen auf dem Adventskranz gehören zu den schönsten Kindheitserinnerungen. Ebenso wie das Basteln, Backen und Essen im Kreise der Familie. Der Weihnachtsstern als zentrales Symbol der Weihnachtszeit gehört in vielen Familien zur weihnachtlichen Dekoration dazu. Seit den 1950er Jahren begleiten uns Weihnachtssterne mit ihren farbenprächtigen, sternförmigen Hochblättern durch die Adventszeit.

Adventszeit inmitten von Sternen

Mit seinen sternförmigen Blütenblättern und den Farben Rot und Grün stehen Weihnachtssterne in schönem Einklang mit der traditionellen Weihnachtssymbolik und erzeugt eine festliche Atmosphäre. Viele Familien schmücken das eigene Zuhause in der Vorweihnachtszeit mit selbstgemachter Dekoration. Weihnachtssterne eignen sich besonders gut für stimmungsvolle Weihnachtsarrangements. Adventskalender oder prachtvolle Kränze aus Tannengrün können mit Weihnachtssternen dekoriert werden. Selbst den Christbaum kann man sehr schön mit geschnittenen Weihnachtssternen schmücken. Damit der lebende Schmuck lange frisch bleibt, empfiehlt es sich, die Schnittflächen der Weihnachtssternstiele direkt nach dem Schneiden für ein paar Sekunden in etwa 60 Grad heißes und anschließend in kaltes Wasser zu tauchen.

Weihnachten wie zu Großmutters Zeiten

Bereits in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts schmückten Weihnachtssterne die weihnachtliche Stube und prägen somit die Kindheitserinnerungen mancher Mütter und Großmütter. Heute gibt es viele unterschiedliche Größen und Wuchsformen, die den Weihnachtsstern im Winter zu einem vielseitigen Raumschmuck machen. Mitte des 20. Jahrhunderts gab es noch nicht so viele Sorten wie heute. Rote Weihnachtssterne in einer Kommodenschublade oder in einem dekorativen alten Reisekoffer erzeugen schnell ein festliches Ambiente und eine einladende Stimmung für den Heiligen Abend. Eine festliche Kleidung kann mit einem geschnittenen Weihnachtsstern im Haar gekrönt werden. Zum Schutz des Haares kann man das Ende des Stiels mit grünem Klebeband umwickelt werden.

Weitere Beiträge
kompostieren
Kompostieren