Top 5: Pflegeleichte Zimmerpflanzen

Top 5: Pflegeleichte Zimmerpflanzen

Nicht nur im Garten sorgen Blumen und verschiedene Pflanzen für echte Hingucker. Auch in der Wohnung gehören sie immer mehr zur Inneneinrichtung dazu. Die Pflege der unterschiedlichen Zimmerpflanzen ist jedoch nicht unbedingt einfach: regelmäßig gießen, den richtigen Standort finden und und und… Dazu braucht man oft einen grünen Daumen, damit die Pflanzen lange überleben. Doch auch wenn Sie sonst nicht so erfolgreich in der Pflege Ihrer Zimmerpflanzen sind, müssen Sie nicht ganz auf sie verzichten oder sich auf Kakteen und Sukkulenten beschränken.

Eine Auswahl an pflegeleichten Zimmerpflanzen finden Sie in jedem Gartencenter, oder Sie schauen in Online-Shops wie zum Beispiel Bakker.com, wo Sie verschiedenste Pflanzen online kaufen können. Damit Sie wissen, welche Pflanzen auch für Menschen mit einem weniger grünen Daumen praktisch sind, wollen wir Ihnen fünf dieser pflegeleichten Zimmerpflanzen vorstellen:

Bogenhanf

Der Bogenhanf, auch Sansevieria genannt, kommt ursprünglich aus Afrika und zählt zur Familie der Spargelgewächse. Da er extreme Bedingungen gewöhnt ist, braucht er nur wenig Pflege. Stellen Sie die Pflanze an einen hellen Ort und geben Sie ihr, wenn die Blumenerde vollkommen ausgetrocknet ist, ein wenig Wasser. Da der Bogenhanf nicht so viel Wasser aufnehmen kann, kann man ihm eigentlich nur schaden, indem man ihn übergießt. Diese Zimmerpflanze ist also ideal für alle, die das Blumengießen schon mal vergessen.

Drachenbaum

Mit seinem palmenartigen Wuchs gehört der Drachenbaum zu den beliebtesten Zimmerpflanzen überhaupt. Seine langen, schmalen Blätter haben je nach Art eine grüne bis rötliche Ausfärbung an den Spitzen und verleihen Ihrem Wohnzimmer so eine Western-Atmosphäre. Sowohl bei der Standort-Wahl als auch beim Gießen ist der Drachenbaum recht anspruchslos und verzeiht es seinem Besitzer, wenn man das Gießen vergisst.

Aloe Vera

Die Aloe Vera ist nicht nur gut für die Haut, sondern auch für Gießfaule. Da sie sehr pflegeleicht ist, benötigt die Zimmerpflanze nur ab und an ein bisschen Wasser sowie einen halbschattigen Platz, der auch gerne ein paar Stunden direkte Sonneneinstrahlung abbekommen kann. Am besten gedeiht die Aloe Vera in einer Mischung aus Kies und Erde. Wenn Sie den Saft der Aloe Vera auspressen wollen, können Sie einfach ein Stück eines Blattes abschneiden und diesen herauspressen. Die Pflanze erholt sich danach von selbst.

Grünlilie

Die Grünlilie ist ebenfalls eine Pflanze, bei der Sie eigentlich nichts falsch machen können. Sie wächst sowohl in der Sonne, als auch im Schatten und das egal bei welcher Temperatur. Im Blumentopf auf der Fensterbank sieht die Grünlilie häufig etwas traurig aus, dafür wird sie in einer Pflanzenampel zum echten Highlight. Ein weiterer Vorteil der pflegeleichten Zimmerpflanze ist es, dass die nicht nur dekorativ ist, sondern auch die Luft reinigt und so das Raumklima verbessert.

Einblatt

Das Einblatt ist sowohl unter diesem Namen, als auch unter dem Namen Friedenslilie bekannt. Diese Zimmerpflanze bevorzugt einen halbschattigen Standort und braucht im Vergleich zu ihren Vorgängern regelmäßig Wasser. Sollten Sie das Gießen dann doch mal vergessen, sodass das Einblatt seine Blätter hängen lässt, brauchen Sie jedoch nicht in Panik zu verfallen. Versorgen Sie die Pflanze einfach wieder mit Wasser und schon erholt sie sich.

Weitere Beiträge
Welcher Wohntyp bist Du? Fragen 6 – 10