Samsung Galaxy S10

Samsung Galaxy S10: Das Jubiläumshandy aus Südkorea

Zum zehnjährigen Jubiläum bereichert der südkoreanische Hersteller Samsung den Markt mit einem Smartphone, das es in sich hat: Eine Dreifachkamera, ein erweiterbarer Speicher und ein Power-Akku sind nur drei der Eigenschaften des Samsung Galaxy S10. Allerdings fällt es dem neuen Smartphone und seinen Geschwistern S10e und S10+ nicht leicht, sich von den Vorgängern abzuheben. Der simple Grund: Schon diese waren technisch auf dem modernsten Stand und konnten so manche Konkurrenz hinter sich lassen.

Vielseitig ausgestattetes Smartphone in drei Varianten

Das Samsung Galaxy S10 gilt aktuell als die Crème de la Crème unter den Smartphones. Und das, wie viele Testberichte finden, mit Recht: Eine hohe Leistungsfähigkeit trifft auf eine ausdauernde Akkuleistung und eine Kamera, die je nach Modell in zwei- oder dreifacher Ausführung daherkommt. Hinzu gesellt sich massig integrierter Speicherplatz, der das Herz eines Smartphone-Fans höher schlagen lässt. Als Manko lässt sich natürlich der hohe Preis nennen, der bei 749 Euro beginnt. Das Samsung Galaxy S10 ist in drei Varianten auf dem Markt verfügbar. Das klassische S10 Modell mit abgerundetem 6,1 Zoll Display, die S10e-Variante mit flachem 5,8 Zoll Bildschirm, der optisch an das Apple iPhone XS erinnert, und die extravagante Ausführung S10+ mit großzügigem 6,4 Zoll Riesendisplay.

Power-Akku und Sicherheit: Wichtige Funktionen auf einen Blick

Die Wahrscheinlichkeit, dass unterwegs der Akku aufgibt, ist bei den neuen Samsung-Geräten recht gering. Bei einem täglichen Einsatz des Modells S10+ konnte, wie Spiegel zeigt, jeden Abend noch ein beachtliches Drittel Akkulaufzeit verbucht werden. Auch verfügt das Samsung Galaxy S10 über eine Schnittstelle, die es erlaubt, die Smartphones anderer Nutzer aufzuladen. Das erscheint auf den ersten Blick praktisch, wenn unterwegs das Handy der Freundin schlappmacht – allerdings ist das Samsung Galaxy S10 selbst während dieses Powerladens nicht verfügbar.

Damit das teure Smartphone auch tatsächlich nur von seinem rechtmäßigen Besitzer benutzt wird, verfügen die neuen Geräte aus dem Hause Samsung außerdem sowohl über eine Gesichtserkennung als auch über einen Fingerabdruckscanner. Das S10e verbirgt den Fingerabdruckscanner wie bereits bekannt im Gehäuserahmen, während die anderen Modelle auf ein unter dem Bildschirm eingebautes System setzen. Dieses tastet den Finger auch bei Nässe per Ultraschall ab.

Fotos und Musik: Qualität und viel Speicherplatz

Auch die Foto- und Musikleistungen sind für den Smartphone-Fan mitunter relevant. Das S10 und das S10+ verfügen jeweils über drei Kameras. Ein Weitwinkelobjektiv mit 12 Megapixeln, ein Ultraweitwinkelmotiv mit 15 Megapixeln und ein Teleobjektiv mit 12 Megapixeln sind integriert und lehnen sich dabei an die bekannten Funktionen des Huawei P20 Pro an. Das S10e lässt lediglich das Teleobjektiv vermissen, sorgt aber ansonsten ebenfalls für eine abwechslungsreiche Fotoleistung. Die Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos lassen außerdem den Lieblingssong in ansprechender Hörqualität erklingen.

Der Speicherplatz für Fotos und Musik sollte bei den Samsung Galaxy S10 Modellen ebenfalls ausreichen: Das S10 verfügt wie das S10e über 128 GB, ist aber auch in einer größeren Variante von 512 GB verfügbar. Ebenso sieht es bei dem S10+ aus. Der Smartphone-Fan kann sich auch im Nachhinein für mehr Speicherplatz entscheiden, denn dieser ist bei allen Modellen erweiterbar. Aktuell findet man die S10 Smartphones zu besonders günstigen Konditionen bei 1&1 und kann sie in vier verschiedenen Farbvarianten bestellen.

Weitere Beiträge
Header SMS Alternativen
SMS-Alternativen: Was geht app?