Die Bänder eines geschmückten Maibaumes wehen im Wind

Mai-Herzen und Maibäume – eine schöne Tradition, aber wo kommt sie eigentlich her?

Die Herren stellen der Liebsten einen Maibaum und die Damen basteln dem Liebsten ein buntes Mai-Herz – oder andersherum?

Während sich bei vielen die klassische Variante durchsetzt, dass der Mann den Baum stellt und die Dame ein Mai-Herz bastelt – wechselt sich dies bei anderen in einem Schaltjahr ab. Wie ist es bei Dir?

 

Der Maibaum

Klassischerweise wird für den Maibaum eine Birke genutzt, die mit bunten Kreppbändern dekoriert wird. Um der Dame zu verdeutlichen, dass der Baum für sie gesetzt wurde, wird ein Schild mit dem Namen oder sogar ein Bild befestigt. Aufgestellt wird der Baum unter dem Fenster der Herzdame.
In einigen Regionen wird statt dem Maibaum ein Distelzweig aufgestellt. Als Zeichen einer stacheligen Liebe.

 

Das Mai-Herz

Die Grundlage für ein Mai-Herz sind meist eine verstärkte Pappe oder eine Styroporplatte. Diese werden mit kleinen Röschen aus buntem Krepppapier geformt. Auch hier gibt es verschiedene Bräuche. Während in vielen Dörfern der Name oder Anfangsbuchstabe inmitten des Herzes steht, so zieren in anderen Dörfern Tier- oder Dorfmotive die Maiherzen.

 

Geschichte

Zu vorchristlichen Zeiten wurden Bäume ausgesucht, um die getanzt wurde. Sie galten als Zeichen für den wiederkehrenden Frühling und für Fruchtbarkeit. Feste werden seither gefeiert.
Diese Tradition wurde im Christentum verboten, da dies als heidnischer Kult galt.

Im 16. Jahrhundert entwickelte sich die Tradition weiter. Es wurden geschälte Bäume genutzt, die dann mit Kränzen und Bändern geschmückt wurden. Seitdem steht der Baum für Wachstum, Glück und Segen. Feiern und Tanzen gehört seither zur Tradition des Maibaums.
Im 18. Jahrhundert versuchte man diese Tradition erneut zu verbieten. Zum Glück ohne Erfolg, wie wir finden.

 

Schandbaum

Natürlich gibt es auch bei dieser Tradition eine Kehrseite. Der Schandbaum ist die unschöne Variante des Maibaums, den so genannten Schandbaum. Dieser Baum wird statt mit hübschen bunten Papieren und Liebessprüchen mit Toilettenpapier oder anderen Gegenständen geschmückt, um ein Zeichen der Abneigung oder Beleidigung zu setzen. Das gleiche geht für Maiherzen.

Weitere Beiträge
Fitness online
Fitness online