Orchideen: Nicht einfach nur Blumen, sondern ein Statement!

Kaum eine andere Blume präsentiert sich in einem solchen Glanz und mit derartigem Anmut wie die Orchidee – elegant, filigran, ein wahres Kunstwerk. Viele unter euch, die keinen ganz so grünen Daumen haben, haben sicherlich ein wenig Angst, eine solche Blume in die heimischen vier Wände zu stellen, scheint sie doch ein großes Maß an Pflege und Wissen um ihre Bedürfnisse zu benötigen. Dabei ist das gar nicht der Fall: Die Orchidee fühlt sich bei uns ganz schön wohl, benötigt zwar ein bißchen Beachtung, hat aber gar nicht so riesige Ansprüche.

Der beste Platz für eine Orchidee

Auf der warmen Fensterbank fühlt die Orchidee sich am wohlsten, ein heller, aber nicht allzu sonniger Ort und ein wenig Feuchtigkeit sind die Lebensspender dieser tropischen Pflanze. Das ideale Fleckchen ist demnach nicht die pralle Sonneneinstrahlung, sondern eher ein Fenster zur Ost- oder Westseite. Ursprünglich kommen die Orchideen aus dem Regenwald, wo sie unter einem dichten Laubdach in einer sehr feuchten Umgebung gedeihen – diese Verhältnisse sind in unseren heimischen Gefilden schwer nachzuahmen, aber das ist auch gar nicht nötig. Warm, hell und ohne Zugluft: Der ideale Orchideen-Platz!

Luftwurzeln – bitte nicht ertränken!

Verwendet am besten richtige Orchideen-Erde oder lasst die Pflanze im Behältnis, in dem ihr sie gekauft habt und stellt sie nur in einen Übertopf. Am wichtigsten ist die richtige Versorgung mit Wasser: Die Wurzeln der Orchidee sind Luftwurzeln, die befinden sich nicht unter der Erde sondern sorgen für die Nährstoffzufuhr durch die Luft. Daher sollten diese Wurzeln nicht sonderlich nass werden, da sie im dauerfeuchten Zustand schnell schimmeln, kaputt gehen und der ganzen Pflanze schaden. Gießt eure Pflanze regelmäßig aber nicht so oft und vor allem mit nicht zu viel Wasser – es muss immer komplett ablaufen, da sich eine Orchidee im Staunässe einfach nicht wohl fühlt (wie eigentlich jede andere Pflanze auch). Manche Orchideen-Liebhaber schwören ja auch darauf, dass die durch das Duschen bedingte Luft-Feuchtigkeit im Badezimmer vollkommen ausreicht. Habt ihr also ein helles Bad, in dem es nicht zu kalt ist, wird eure Orchidee hier sehr wohl fühlen. Oder gönnt ihr doch einfach mal ein Dampfbad und nehmt sie mit ins Badezimmer, wenn ihr das nächste Mal lang und ausgiebig duschen oder baden geht.

Orchideen sind ein Statement!

Wir alle verschenken gerne Blumen an Menschen, die uns am Herzen liegen oder denen wir etwas Gutes tun möchten. Jede Blume wird da ein Lächeln auf das Gesicht des Beschenkten zaubern, eine Orchidee aber dazu wohl noch ein Staunen. Eine Orchidee ist nicht einfach nur ein Geschenk. Eine Orchidee ist ein Statement!

Pawcare

Weitere Beiträge
Tipps Schnittblumen
10 Tipps damit Schnittblumen nicht so schnell welken