Onlinehandel

CFD-Handel einfach und schnell

Ihr fühlt euch schnell überfordert, wenn es um das Thema Anleihen, Aktien und Devisen geht? Teilweise wisst Ihr nicht einmal etwas mit den Begriffen anzufangen? Wir geben Euch eine kleine Einführung und erklären die wichtigsten Begriffe.

Die Bedeutung des CFD-Handels

Der sogenannte CFD-Handel steht für Contract for Difference oder auf Deutsch übersetzt Differenzkontakte. CFDs bieten Privatpersonen die Möglichkeit mit sogenannten Basiswerten, wie Währung, Anleihen oder Rohstoffen zu handeln. Außerdem hat man die Möglichkeit, mit etlichen Zinsprodukten durch den Einsatz eines geringen Eigenkapitals zu handeln. Privatpersonen haben dadurch die Chance, Aktiengeschäfte ohne die Beihilfe von Banken zu koordinieren.

Bekannter ist beispielsweise der Devisenhandel, also der An- und Verkauf von ausländischen Zahlungsmitteln. Vergleichend lässt sich hierzu sagen, dass der Investor bei einem CFD-Handel sein eigenes Kapital in die Hand nehmen muss, eine sogenannte Marge. Der Online-Broker OANDA kann Euch hierbei eine große Hilfe sein, speziell im Bereich des Online- und Devisenhandels für Unternehmen und Privatpersonen.

Welche Vorteile hat der CFD-Handel?

Besonders die Tatsache, dass ein CFD-Handel mit verhältnismäßig wenig Kapital zu realisieren ist, da zunächst nur eine kleine Marge zum Kauf eines CFDs hinterlegt werden muss, ist ein großes Plus diese Anlageoption. Man muss kein Unternehmen sein, dies funktioniert auch als Kleinanleger bzw. Privatperson. Trotzdem bietet der CFD-Handel eine breite Auswahl an Basiswerten. Dadurch wird der Handel an den Märkten einfacher und schneller.

Da beim CFD-Handel auf Preisentwicklungen spekuliert wird, können Anleger auf steigende, aber auch fallende Kurse setzen. Anders als beim Aktienkauf, der auf langfristigen Zuwachs an Wert setzt, gibt es also beim CFD-Handel die Möglichkeit, auch kurzfristig von Kursschwankungen zu profitieren.

Man sollte sich immer darüber im Klaren sein, dass man zum einen hohe Gewinne erzielen kann, zum anderen aber auch die Gefahr besteht, Verlust zu machen. Außerdem setzt man sein eigenes Kapital ein und sollte daher zu Anfang mit Bedacht handeln, bis man sich besser auskennt. Anfänger sollten sich genau über Trends und aktuelle Nachrichten informieren, die Einfluss auf die gewünschte Anlage haben können – wer auf den Pfund-Kurs spekuliert sollte aktuell wirklich ein Brexit-Experte sein! Außerdem empfiehlt es sich, vorab mit einem (kostenlosen) Demo-Konto zu üben!

Dies und weitere Infos, für wen der CFD-Handel besonders geeignet ist, wie man im Detail damit umgeht und vieles mehr erfahrt Ihr hier.

Weitere Beiträge
zurechnungszeiten
Basisinformationen