Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Die optimale Büroeinrichtung beim Home Office bringt Produktivität und Motivation

Der tägliche Gang in die Arbeit wird immer öfter auch immer kürzer. Grund dafür ist, dass viele sich für ein Homeoffice entscheiden, ganz egal ob sie dabei selbstständig oder freiberuflich sind. Auch in Unternehmen wird es immer populärer, einen gewissen Teil seiner Arbeit von Zuhause aus zu erledigen. Das bietet viele Vorteile, dennoch ist es wichtig, sich für die Arbeit in den eigenen vier Wänden die optimale Umgebung zu schaffen.

Homeoffice bietet zahlreiche Vorteil

Der erste Gedanke, der meist genannt wird, wenn es um die Vorteile des Homeoffice geht, ist die Ersparnis von Zeit und Geld in Bezug auf den Weg in die Arbeit. Denn wenn du Zuhause arbeitest, bist du rasch an deinem Schreibtisch und kannst loslegen. Dazu kommt auch, dass kein großer Aufwand in Sachen Kleidung getroffen werden muss. In den eigenen vier Wänden kannst du auch im Jogginganzug deiner Tätigkeit nachgehen. Hauptsache, du fühlst dich wohl und bist motiviert bei dem, was du tust. Damit kommt auch schon das nächste Argument ins Spiel, denn die Bereitschaft, Leistung zu erbringen, ist oftmals beim Homeoffice größer als in einem Büro. Niemand stört und die Arbeit geht effektiver von der Hand, weil du dir die Zeit einteilen kannst.

Die richtige Umgebung macht den Unterschied

Wer sich dafür entschließt, von Zuhause aus zu arbeiten, sollte auf die räumlichen Gegebenheiten achten. Klar ist, dass ein eigener Raum für das Büro optimal ist. Dort ist die Konzentration höher und der Ablenkungsfaktor geringer. Doch ist kein geeignetes Zimmer vorhanden, kann auch jede beliebige Nische genutzt werden. Vielleicht ist im Flur oder unter einem Treppenabsatz ausreichend Platz für einen kleinen Arbeitsplatz. Dieser kann mit den wichtigsten Möbeln für die tägliche Arbeit eingerichtet werden, wobei sich diese auch perfekt dem übrigen Wohnstil anpassen. Damit lässt sich auch die Produktivität erhöhen, weil du dich in deiner Umgebung wohl fühlst und gerne in deinem Arbeitsreich Zeit verbringst.

Wichtige Möbel gut unterbringen

Das Homeoffice zu Hause sollte natürlich den Arbeitsanforderungen entsprechen. Zu den elementaren Möbelstücken für die Gestaltung gehört natürlich ein Schreibtisch, der ausreichend Platz für die Tätigkeit bietet. Dazu ein ergonomischer Bürostuhl, der jedoch das schöne Parkett nicht zerkratzen darf. Wer passende Bodenschutzmatten zulegt, hält den Boden in gutem Zustand und kann trotzdem konzentriert arbeiten. Bodenschutzmatten gibt es übrigens auch online zu kaufen. Ein besonders großes Sortiment bietet da der Möbelausstatter KAISER+KRAFT. Wichtig ist auch ausreichend Stauraum für Aktenordner oder Büromaterial, das gut untergebracht werden soll. Hier sind Rollcontainer, die sich ganz nach Belieben verschieben lassen sehr praktisch und effektiv.

Den Wohlfühlfaktor groß schreiben

Nur wenn die Atmosphäre stimmt, steigt die Begeisterung und Motivation für die Arbeit. Und da kann ein unaufgeräumter Schreibtisch ganz schnell abschrecken. Unabhängig davon wie groß dessen Fläche ist, ist es nicht nur ein schönerer Anblick für Mitbewohner und Besucher, wenn dieser aufgeräumt ist. Gegenstände, wie Telefonhauben oder Laptophalterungen sorgen ebenfalls für effektives Arbeiten und halten den Platz am Schreibtisch frei.

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.