Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Wohnungsbrand: Haustiere durch präventive Maßnahmen retten

Wohnungsbrände sind nicht nur für Menschen, sondern auch für Haustiere extrem gefährlich. Da viele Rettungskräfte vorrangig nach Personen suchen, werden Haustiere meist zurück gelassen. Deshalb ist es wichtig, dass du zum Schutz deiner Haustiere vorsorgst, bevor etwas passiert.

Mit einem Aufkleber informieren

Eine einfache, aber effektive Maßnahme ist das Anbringen eines Stickers an deiner Tür. Darauf solltest du Informationen wie die Anzahl und Namen deiner Tiere sowie den zuständigen Tierarzt vermerken. So wissen Rettungskräfte im Notfall, wie viele Tiere sich im Haus befinden.

Regelmäßiges Transportbox-Training machen

Gerade im Ernstfall muss dein Haustier schnell in seine Transportbox klettern, damit du es aus dem Haus bringen kannst. Doch viele Tiere verbinden die Box meistens mit negativen Erinnerungen wie einer Fahrt zum Tierarzt. Deshalb solltest du regelmäßig Leckerlies in der Transportbox verstecken. So verknüpft dein Tier die Box mit etwas Positivem und kann schneller transportfertig gemacht werden.

Eine Tasche für den Notfall packen

Sollte dir einmal etwas passieren und dein Tier zu einer Freundin oder Bekannten gehen müssen, ist es gut vorzusorgen. Dafür solltest du eine handliche Tasche packen und sie an einem sicheren und trockenen Ort aufbewahren. In die Tasche gehören Essen und Trinken für mindestens fünf Tage, und je nach Tierart Näpfe, Decken, Leine, Halsband und Medikamente. Den Heimtierausweis und den Impfpass solltest du auch in die Tasche packen. Auch Besonderheiten, wie Allergien, nötige Medikamente sowie die Nummer deines Tierarztes sollten nicht fehlen.

Haustiere registrieren lassen

Wenn dein Haustier durch Feuer in Panik versetzt wird, kann es passieren, dass es die Flucht ergreift. Gerade für solche Situationen ist es wichtig, dass du dein Haustier beim Tierarzt chippen und registrieren lässt. So kann ein Finder das Tier einfach zum nächsten Tierarzt bringen, der den Chip ausliest und dir dein Tier so zurück bringen kann.

Teile diesen Artikel mit anderen:

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.