Hallo Frau Bücherecke – Ein Appartement in Paris

Hallo Frau Bücherecke – Ein Appartement in Paris 27.07.2015 – 31.07.2015

Diese Woche überraschen wir euch mit einer neuen Bücherecke. Geht es bald in den Urlaub? Oder verbringt ihr eure freie Zeit auf Balkonien?

Wer in seiner Freizeit gerne liest, ist ständig auf der Suche nach neuen Geschichten und da haben wir in unserer dieswöchigen Bücherecke genau den richtigen Roman aus dem LangenMüller Verlag für euch, der euch den Sommer versüßt.

Informationen zum Buch
Ein Appartement in Paris – Michelle Gable

Als April Vogt von ihrem Boss den Auftrag bekommt, ihre Koffer zu packen und sofort nach Paris zu fliegen, zögert sie keine Sekunde. Es geht schließlich um Paris! Sie fährt ins 9. Arrondissement zwischen Oper und Rotlichtviertel und betritt gespannt das Appartement, das 70 Jahre lang verschlossen war.

Unter jahrzehntealtem Staub verbergen sich antike Louis-XVI-Möbel, die bei Auktionen Millionen einbringen werden. Als April mit der Katalogisierung beginnt, entdeckt sie ein Gemälde, das ihr den Atem raubt: Das Porträt einer bildhübschen Frau, das offenbar von Giovanni Boldini angefertigt wurde, einem berühmten Meister der Belle Époque. Wer war diese Frau, die in solchem Reichtum lebte?

Antworten findet April in zahlreichen Briefen und Tagebüchern. Sie liest begierig Seite für Seite, um mehr über Marthe de Florian und ihr aufregendes Leben im Paris der Jahrhundertwende zu erfahren. Doch je mehr sich April mit Marthe beschäftigt, desto weniger kann sie vor ihrer eigenen Ehekrise davonlaufen. Zudem stellt der attraktive Luc, der als Anwalt die Interessen von Marthes Erben vertritt, ihr Urteilsvermögen auf eine harte Probe.

Teilnahme

Die Teilnahme an dieser Bücherecke ist leider nicht mehr möglich.
Auf ein Exemplar können sich freuen:

Emma R.
Annika J.
Sabine S.
Ilona N.
Melanie Else K.

Ganz herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Lesen!
Nicht gewonnen? Sei nicht traurig, die nächste Buchvorstellung und Gewinnchance kommt bestimmt.

Weitere Beiträge
Die Schöne und das Biest – Eine Geschichte, die nie aus der Mode kommt