Alleine Reisen

Alleine verreisen: 6 gute Gründe

Die Welt entdecken, auf eigenen Beinen stehen und das Leben in vollen Zügen auskosten: Drei Wünsche, die viele Frauen beschäftigen. Dass sich jeder dieser Aspekte zeitgleich bedienen lässt, scheint oft undenkbar, ist jedoch ungeahnt leicht. Wer sich traut und alleine verreist, wird überrascht sein, denn hier wirkt die Welt oft ganz anders als gedacht. Sechs Gründe, sich ganz alleine auf den Weg zu machen.

Das Selbstvertrauen wächst

Mit Reisen ist oft ein Schritt ins Ungewisse verbunden. Ganz besonders gilt das, wenn die Destination fernab der eigenen Heimat liegt und mit fremder Kultur, neuen Landschaften und anderen Sprachen aufwartet. Nicht jede Frau fühlt sich in diesem Umfeld sofort sicher. Wer es jedoch wagt, neue Wege ohne Partner oder Freunde zu gehen, lernt viel über das Potenzial der eigenen Persönlichkeit.

Viele Schritte alleine zu gehen, ist für manche Frau eine ganz neue Erfahrung.

Das Ziel ist Frauensache

Das Selbstvertrauen nämlich wächst genau wie das Selbstbewusstsein an seinen Herausforderungen. Sich in einem fremden Land zurechtfinden zu können, mit fremden Menschen zu kommunizieren und eigenständige Entscheidungen zu treffen, erfordert einen mutigen Schritt raus aus der persönlichen Komfortzone. Wer das schafft, traut sich auch nach der Reise sehr viel mehr zu und lässt Zweiflern oder Kritikern keine Chance.

Frauen, die bereits mit Partner verreist sind, kennen das Spiel: Er möchte gerne in die Berge, sie jedoch ans Meer. Er will Action, sie lieber Entspannung. Die unterschiedlichen Bedürfnisse bei einer Reise zu vereinen, kann schwierig sein. Das gilt auch, wenn es nicht mit Beziehungspartner, sondern mit Freunden auf große Fahrt geht. Verreisen Frauen alleine, zählen nur ihre persönlichen Wünsche. Das Reiseziel, die Unterkunft und auch die Art der Verpflegung obliegen ganz ihnen und können entsprechend individuell ausgewählt werden. Das verhindert Planungsstress und erhöht die Vorfreude. Wer noch nicht genau weiß, wie die eigene Reise aussehen soll, holt sich am besten etwas Inspiration. Nix-wie-weg.de bietet Nutzern einen umfangreichen Filter, bei dem Unterkunft, Verpflegung, Reisedauer und Luxusfaktor ausprobiert werden können.

Der Horizont wird erweitert

Beim Reisen zu zweit oder in einer Gruppe besteht stets die Möglichkeit, sich zurückzunehmen und anderen wichtige Entscheidungen zu überlassen. Oft passiert es dann, dass Frauen sich zwar in einer neuen Umgebung aufhalten, ihre eingefahrenen Muster und Wege jedoch nicht verlassen. Wer jedoch alleine verreist, kann gar nicht anders und muss zwingend neue Erfahrungen machen. Somit sorgt ein Urlaub auf eigene Faust automatisch auch für einen erweiterten Horizont.

Da jedes Gespräch mit anderen und jeder Kontakt zur Außenwelt im Urlaub selbst erledigt werden muss, lernen allein reisende Frauen sehr viel mehr über sich, das Reiseland und die Menschen. Da Selbstbestimmung und Individualität laut innovations-report.de zu den größten Lebenszielen der Deutschen gehören, ist das nur sinnvoll, denn viele Erfahrungen schärfen auch den Blick für das, was im eigenen Leben wirklich wichtig ist.

Neue Freundschaften entstehen

Wie bereits erwähnt, kommen Frauen auf Reisen häufig mit anderen Menschen ins Gespräch. In Gruppen oder zu zweit wird das meist unterbunden, da das soziale Netz mit im Gepäck landet. Alleinreisende jedoch verspüren auch unterwegs das Bedürfnis, sich mit anderen auszutauschen und soziale Kontakte zu pflegen.

Weitere Beiträge
autofahren bei glätte
Auto fahren bei Glätte & Co.