Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

GTÜ: Im Winter den Fahrstil den Straßenverhältnissen anpassen

Der Winter stellt immer wieder besondere Anforderungen an Fahrer und Fahrzeug. Ein anderer Fahrstil ist gefordert. Damit du bei winterlichen Straßenverhältnissen sicher unterwegs bist, geben wir dir zusammen mit der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung einige Fahrtipps mit auf den Weg.

Bei Schneefall Staus einplanen

Der Verkehr fließt langsamer und es passieren mehr Unfälle wenn Schnee liegt. Plane deshalb bei Schneefall unbedingt Staus und Verspätungen ein und fahre früher los. Befreie vor Fahrtantritt unbedingt die Scheiben ganz von Schnee, Eis oder Reif, denn ein nur kleines Guckloch ist ein erhebliches Sicherheitsrisiko durch eine stark eingeschränkte Sicht. Wichtig für gute Sicht sind saubere Scheiben und intakte Wischer. Die im Winter häufige Benutzung des Gebläses verschmutzt die Frontscheibe von innen und bildet einen Belag, der Lichtbrechungen verursacht, die die Sicht ebenfalls sehr stören können. Deshalb sollten die Scheiben in der kalten Jahreszeit auch von innen öfters gereinigt werden.

Längerer Bremsweg auf verschneiten Straßen

Bei verschneiten oder gar vereisten Straßen verlängert sich der Bremsweg erheblich. Auch die besten Winterreifen und ABS können dann das Auto sofort zum Stehen bringen, deshalb ist ein größerer Abstand zum Vordermann wichtig – am besten dreimal so viel Abstand halten. Wohnstraßen und kleine Wege werden später oder gar nicht geräumt – Vorsicht ist also bei Schleichwegen geboten. Auch an Ampeln, Kreuzungen, Brücken und Waldschneisen ist es oft glatt. Halte an solchen Stellen einen besonders großen Sicherheitsabstand ein. Heftiges Gas geben, starkes Bremsen oder hastige Lenkbewegungen sollten auf glatten Straßen vermieden werden – das Fahrzeug könnte ins Schleudern geraten. Sollte das Auto doch einmal ausbrechen, Kupplung treten und vorsichtig gegenlenken. Bei Automatikfahrzeugen auf „N“ schalten.

Vorausschauend fahren

Denke daran, bereits vor einer Kurve oder einem Hindernis rechtzeitig vom Gas zu gehen. Um zu testen ob es glatt ist oder nicht, kannst du das Bremspedal kurz und vorsichtig antippen, wenn es der Verkehr zulässt. Auf jeden Fall sollte die Fahrweise den veränderten Bedingungen angepasst werden. Wichtig ist es, vorausschauend und besonders vorsichtig zu fahren.

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.