Frauen sind die besseren Autofahrer

Frauen sind die besseren Autofahrer

„Frau am Steuer, Ungeheuer?“ – Vorurteile wie dieses haben endlich ausgedient. Wie eine Tankstellenkette in einer aktuellen Umfrage zum Thema „Aufreger im Straßenverkehr“[1] herausfand, gelten Frauen heute unangefochten als die besten Autofahrer in Deutschland. Von 3.100 Befragten gaben lediglich 5 Prozent an, dass weibliche Autofahrer einen schlechten Fahrstil hätten. Auf Platz 1 der schlechtesten Autofahrer landen mit 67 Prozent Deutschlands Rentner. Komplett  unabhängig von Alter und Geschlecht ist übrigens eines: Das beliebteste Schimpfwort in brenzligen Situationen lautet kurz und bündig:  „Idiot“ (49 Prozent).

Was die Deutschen im Straßenverkehr zur Weißglut bringt

Neben dem schlechten Fahrstil anderer Autofahrer sind es vorrangig Staus (47 Prozent) und schlechte Straßen mit Schlaglöchern (42 Prozent), die die Deutschen ärgert. Als nervigste Beifahrer gelten mit 69 Prozent die typischen Besserwisser. Nörgelnde Kinder und laute Radio-Mitsänger werden nur von 10% als störend empfunden. Wie rücksichtsvoll die deutschen Autofahrer sind, zeigen ihre Wünsche für 2019: Über zwei Drittel der Befragten wünschen die Einhaltung einer ordentlichen Rettungsgasse – ohne sensationsgierige Gaffer bei Unfällen.

Ein Snack als Stärkung

Nervennahrung hilft, wenn es zu brenzligen Situationen kommt. Jeder Dritte legt bei  einer langen, stressigen Autofahrt einen Stopp an der nächsten Tankstelle ein und stärkt sich mit einem kleinen Snack oder heißem Kaffee, um sich von Rasern, Dränglern und Bummlern  zu erholen. An den rund 400 HEM-Tankstellen in Deutschland wird dieser Stopp jetzt zu einem  kulinarischen Highlight: Seit Anfang 2019 entwickelt Fernsehkoch Ralf Zacherl exklusiv für das Bistro Vital nährstoffreiche und schmackhafte Premium-Snacks, die sich besonders für eine gesunde Ernährung unterwegs eignen.

Weitere Informationen und Rezepte finden Sie unter: HEM Deutschland

[1]Basierend auf einer Marktforschungsstudie zum Thema: „Die Aufreger der Deutschen im Straßenverkehr“, die von der Deutsche Tamoil GmbH im Januar 2019 mit 3.100 Personen ab 18 Jahren durchgeführt wurde.

Weitere Beiträge
autofinanzierung
Erd- und Autogas