Kinderbücher

10 Kinderbuch-Empfehlungen für Klein und etwas größer

Gute Bücher kann man einfach nie genug haben! Pünktlich zum Osterfest möchten wir 10 unserer absoluten Lieblings-Highlight-Klassiker vorstellen – ob als Geschenk zum Fest, schon mal voraus gedacht in Richtung Einschulung oder einfach für zwischendurch. 10 wunderbare Empfehlungen zum Lachen, Lernen, Lesen!

1 Ritter Otto und sein Reittier

Ein spannendes Wendebuch in Reimen: Ritter Otto sprintet los zum großen Ritterturnier – und vergisst dabei sein Pferd! Das merkt er jedoch erst, als er auf seinem Weg schon zahlreiche Abenteuer mit Zwergen, Räubern, gefräßigen Drachen und Echsen-Hexen gemeistert hat. Und was macht sein Reittier? Das treue Pferd macht sich natürlich auf die Suche nach seinem besten Freund. Ob sich beide mitten im Abenteuer finden werden? Oder womöglich sogar in der Mitte des Buches?

2 Wau Wau – Die Welt der Hunde

Hunde Hunde Hunde, so weit das Auge reicht. Sie heißen Alex, Benno oder Carlos und zeigen uns auf witzigen Doppelseiten ihre Welt: wie sie wohnen, schlafen und essen, was sie im Urlaub unternehmen, wo sie einkaufen und wer im Badezimmer die größte Sauerei macht – einfach alles! WAU WAU ist ein wimmeliges Bildwörterbuch, in dem Kinder ihren eigenen Alltag wiederfinden und tolle Geschichten entdecken können. Ein Buch, das mit wächst und auch als Geschwisterbuch dienen kann, denn Zweijährige als auch Schulkinder haben gemeinsam ihren Spaß daran!

3 Das große Lieselotte Such- und Findebuch

In Lieselottes Welt gibt es viel zu entdecken: Auf sieben großen Wimmelseiten geht es darum, die Dinge von der Bilderleiste zu suchen. Und dabei entdeckt man noch immer mehr lustiges: ein Zebra hinterm Feuerholz, Hühner die Popcorn machen und Lieselotte beim Frühstück. Ein riesiger Wimmel-Suchspaß für alle Fans von Kuh Lieselotte!

4 Tief im Wasser / Unter der Erde

Was verbirgt sich alles unter der Erde? Wer wohnt auf dem Grund der Ozeane? Dieses »Wendebuch« führt spannend und lehrreich durch unbekannte Welten. Von Goldminen in Südafrika über die Unterwasserwelt unter Bohrinseln bis hin zu Vulkanausbrüchen, Riesenasseln und Gespensterfischen ist alles dabei. Das Buch führt uns zu Ausgrabungen und in Abwasserkanäle oder in die Untergrund-Bahn von Nordkorea. Es überzeugt von vorne bis hinten durch grafische Gestaltung und Liebe zum Detail und hat eindeutig Klassiker-Potential. Zudem trägt es als echtes »Wendebuch« zwei Titel.

5 Tock tock tock

Der kleine Specht weiß noch nicht, was Hacken ist und wie man´s macht. Also bittet er seinen Vater um Hilfe. Kaum hat er den Bogen raus, hackt er in alles, was ihm vor den Schnabel kommt. Man hört nur noch: Tock, tock, tock – und plötzlich sind überall Löcher im Buch. Eine tolle Geschichte in Reimen, zum Schmunzeln und zum Löcher-Zählen.

6 Der Bücherschnapp

Im Kaninchental verschwinden des Nachts nach und nach die Lieblingsbücher. Ob das nicht wohl der Nachbar war, der umging um zu klauen? Gut, dass Hasenkind Elisa ganz und gar kein Angsthase ist. Sie stellt dem Dieb eine Falle und erwischt so den kleinen Bücherschnapp. Doch der möchte eigentlich nur eines: jemanden haben, der ihm auch tolle Geschichten vorliest. Eine wunderschön gereimte Geschichte, spannend und mit liebevoll gezeichneten Bildern.

7 Bienen

Herzlich willkommen im Reich der Bienen! Hier können wir die fleißigen Insekten auf großformatigen Seiten aus nächster Nähe betrachten, einen Blick in den Bienenstock werfen und alles über das Imkern lernen. Wer bei Bienen nur an leckeren Honig denkt, wird staunen! Denn wer hätte gedacht, dass Bienen schon so alt sind wie die Dinosaurier? Was hat es mit dem Bienentanz auf sich? Und warum gäbe es ohne die Bienen auch weniger Äpfel? Ein wundervoll witziges und lehrreiches Buch für Groß und Klein, für Bienenfreunde und solche, die es werden wollen.

8 Die Schnecke und der Buckelwal

Die spannende Reise einer abenteuerlustigen Schnecke und eines Wals, der ihr die Wunder dieser Welt zeigt. Doch die Welt steckt, wie man ja weiß, auch voller Gefahren.  Da ist es nur gut, wenn man einen Freund hat, der einen in höchster Not rettet – auch wenn der so klein und unscheinbar daherkommt wie eine Seeschnecke. Ein hinreißendes, in Reimen erzähltes Bilderbuch von Julia Donaldson mit den unvergesslichen Bildern von Axel Scheffler.

9 Hieronymus Frosch

Hieronymus Frosch ist einfach genial, zumindest findet er das selber! Und solch aberwitzige Erfindungen, wie er sie in seiner Werkstatt zusammenbastelt, hat die Welt sowieso noch nicht gesehen. Der Erfinderfrosch untersucht die Geheimnisse eines undurchdringlichen Nebels und rettet schließlich auch noch seinen Widersacher, Mistfrosch Nick, aus höchster Gefahr. Und dann wartet da noch das unglaublichste aller Abenteuer auf Hieronymus: mit einem selbstgebauten U-Boot will er die Tiefsee erforschen … Viele kleine Kurzgeschichten, ideal für die Gute-Nacht-Geschichte am Abend.

10 Alle Welt

In diesem großformatigen Weltatlas lässt sich entdecken, was auf Kuba getanzt, in der Ukraine ab- und in Äthiopien angebaut, in Vietnam verspeist und in Ungarn erfolgreich gespielt wird. 62 Länder dieser Welt werden auf großen Doppelseiten liebevoll illustriert und dargestellt. Auch beim 100 Angucken findet man immer wieder neue spannende und lustige Informationen. Ein Muss vor jeder Urlaubsplanung – so sind auch die Kleinen ideal vorbereitet und wissen, wo die Reise hingeht und was es vor Ort so alles zu entdecken gibt.

Weitere Beiträge
Weltfrauentag
Weltfrauentag – in Berlin nun ein neuer Feiertag