Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Welche Marken lieben Frauen?

Hast du eigentlich Lieblingsmarken? Oder kaufst du lieber No-Name-Produkte? Der Markt an Konsumgütern ist nahezu unüberschaubar, da kann es schon helfen, einfach nach bestimmten Markenprodukten zu greifen – da weiß man, was man hat.

Diese Marken sind bei Frauen beliebt

Laut einer Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov sind in den Top Ten der beliebtesten Marken ausgerechnet sehr klischeehafte Themen vertreten: Kinder, Küche und Kosmetik! Spielzeugmarken und Drogeriemärkte sind am häufigsten vertreten. Die beliebtesten Marken sind demnach 1. Lego 2. Dm 3. Ravensburger 4. Miele 5. Haribo 6. Rossmann 7. Nivea 8. Ikea 9. Samsung 10. Playmobil.

Nur Platz neun mit einer Handymarke deutet auf ein Interesse jenseits der Klischees hin. Bei der Umfrage wurden 700.000 Online-Interviews ausgewertet. Abgefragt wurde dabei allgemeiner Eindruck, Preis-Leistungs-Verhältnis, Qualität, Kundenzufriedenheit, Weiterempfehlungs-Bereitschaft.

Es wurden nur solche Marken in das Ranking einbezogen, die eine Bekanntheit von mindestens 20 Prozent in der Bevölkerung ab 18 Jahren vorweisen können. Rund 1.200 Marken wurden dabei bewertet.

Bei welchen Produkten ist die Marke wichtig?

Erstaunlich eigentlich, dass keine Mode-Artikel und auch keine Nahrungsmittel zu den zehn beliebtesten Marken gehören. Jeder hat doch eine bestimmte Lieblingsschokolade, oder kauft Jeans einer bestimmten Marke. Wenn man Alufolie kauft, ist die Marke dagegen nicht so wichtig. Bei Hautcreme oder Haarshampoo gibt es aber schon deutliche Qualitätsunterschiede. Die Marktforschung hat untersucht, bei welchen Produkten die Kunden ihrer Marke treu bleiben, nämlich besonders bei: Gesichtscreme, Zahnpasta, Shampoo, Schokolade, Kaffee und Bier. Unwichtig ist die Marke besonders bei Alufolie, Tütensuppe und Kartoffelchips. Am unwichtigsten ist Studien zufolge der Markenname bei Bioprodukten – offenbar reicht es aus, dass auf einem Produkt „Bio“ steht, da braucht man nicht auch noch eine bekannte Marke.

Drei Viertel der Befragten gaben an, dass sie einem Produkt vertrauen, weil sie die Marke aus ihrer Kindheit kennen. Außerdem wird mit dem Erwerb eines Markenproduktes eine bestimmte Qualität erwartet.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.