Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Licht-Test 2018: Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Der Licht-Test der Kfz-Innung findet jedes Jahr im Oktober statt: Vom 1. Bis 31. Oktober bieten zahlreiche Kfz-Meisterbetriebe den kostenlosen Licht-Test an. Bei diesem Service der Kfz-Betrieb werden defekte Lichtanlagen entdeckt und kleine Mängel sofort und kostenlos behoben. Ersatzteile oder umfangreiche Arbeiten müssen bezahlt werden. Die Statistik des jährlichen Licht-Tests hat ergeben, dass zu Beginn der dunklen Jahreszeit jedes dritte Fahrzeug mit defekten Lichtern unterwegs ist.

Prüfpunkte des Licht-Tests

Folgende acht Bestandteile der Beleuchtung werden auf Funktion und richtige Einstellung nach den Vorgaben der Straßenverkehrszulassungsordnung getestet:

  • Nebel-, Such- und andere erlaubte Zusatzscheinwerfer
  • Fern- und Abblendlicht
  • Begrenzungs- und Parkleuchten
  • Bremslichter
  • Schlusslichter
  • Warnblinkanlage
  • Fahrtrichtungsanzeiger
  • Nebelschlussleuchte

Auch die Augen überprüfen

Augenoptiker laden zum Sehtest. Denn auch die Sehschärfe des Fahrers ist wichtig für die Sicherheit im Straßenverkehr. Tests haben ergeben, dass jeder zweite Autofahrer nicht ausreichend gut sieht. Teilnehmende Augenoptiker führen deshalb im Aktionsmonat Oktober kostenlose Sehtests durch. Zwischen dem 40. Und 50. Lebensjahr setzt die Altersweitsichtigkeit ein. Dann sind regelmäßige Sehtests besonders wichtig. Die Zentralverbände des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK) und der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) appellieren gemeinsam an alle Autofahrer nicht nur ihre Licht-Anlage am Auto, sondern auch ihr Sehvermögen testen zu lassen.

Aktion für mehr Sicherheit

In Schleswig-Holstein hängen an den Autobahnbrücken Banner um auf die Aktion aufmerksam zu machen und auf die Wichtigkeit einer funktionierenden Beleuchtung hinzuweisen. Wer erfolgreich an dem Test teilgenommen hat, bekommt eine Licht-Test-Plakette für die Windschutzscheibe. Wird man dann von Polizei kontrolliert, kann man seine Fahrt schneller wieder fortsetzen und Bußgelder vermeiden. Die Aktion wird von der Polizei unterstützt. Das Ziel der Aktion ist es, das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer für eine korrekte Fahrzeugbeleuchtung zu schärfen.

Jedes Jahr im Oktober lassen etwa zehn Millionen Autofahrer in den etwa 38.000 Kfz-Meisterbetrieben, in Automobilclubs oder bei Überwachungsorganisationen die Licht-Anlage ihres Autos kostenlos überprüfen. Die Aktion findet seit 1956 statt.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.