Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Spezialitäten aus 5 Ländern

Jedes Land hat seine unverwechselbare Spezialität. Du musst noch nicht mal so eine weite Reise auf dich nehmen um exotische Speisen auszuprobieren. Was bei und als gewöhnungsbedürftig  angesehen wird ist in machen Länder eine Delikatesse. Hier sind ein paar Nationalgerichte für dich zusammengestellt worden.

Island: Hákarl-Fermentierter Grönlandhai

Grönlandhaie sind roh ungenießbar bis giftig. Nur durch den Fermentierungsprozess kann der Hai verzehrt werden. Das ungewürzte Fleisch wird im Sommer bis zu 7 Wochen und im Winter sogar 3 Monate stehen gelassen. Anschließend wird das Fleisch für weitere 4 Monate in einer Trockenhütte gehängt damit das angesammelte Ammoniak austreten kann. Der ganze Zubereitungsprozess ist sehr Geruchsintensiv.  Du isst den Hákarl am besten in kleine Stückegeschnitten die dann mit Schnaps runtergespült werden.

Schweden: Surströmming – Gegorener Hering

Im Frühling wird der Hering gefangen und dann in Fässer mit Salzlake eingelegt. Ein Monat bevor er verkauft werden kann, wird er in Konserven abgefüllt und verschlossen.  Üblicherweise wird er in einem dünnen Brot eingerollt und als Beilage werden Kartoffeln und Zwiebeln gereicht.

Schottland: Haggis

Haggis ist das schottische Nationalgericht. Es besteht aus einem Schafsmagen der mit verschiedenen Organen wie Herz, Leber, Lunge und Zuge des Schafs befüllt wird. Alle Zutaten werden fein gehackt und durch den Fleischwolf gedreht.  Dann werden noch Talg, Zwiebeln und Hafermehl hinzugefügt, um eine Konsistenz wie eine Art Sülzwurst zu erreichen.

Ungarn: Làngos

In Ungarn ist Làngos ein typischer Snack. Es ist ein Hefeteig Fladen der mit Knoblauchöl oder Sauerrahm bestrichen wird und Anschließend mit einer Mischung aus Tomaten, Zwiebeln und Paprika belegt wird. Diese Spezialität ist heute aus Ungarn nicht mehr wegzudenken, genau so wenig wie die Bratwurst aus Deutschland.

Spanien: Paella

Paella ist ein traditionelles Reisgericht aus Spanien. Nahe der Küste sind Meeresfrüchte und Fische ein Muss, aber auch Fleisch ist weit verbreitet. Eine der beliebtesten Paella arten ist die Paella Valenciana, charakteristisch sind hier vor allem die Zutaten: Bohnen, Huhn und Kaninchen.

Teile diesen Artikel mit anderen:

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.