Urlaub in Kanada – eTA oder Visum beantragen

Urlaub in Kanada – eTA oder Visum beantragen

Viele machen sich jetzt Anfang des Jahres  Gedanken um ihren Sommerurlaub. Die Ferientermine stehen und in vielen Unternehmen müssen der Jahresurlaub frühzeitig abgestimmt werden. Wer in Länder wie die USA oder Kanada reisen möchte, braucht dafür eine Einreisegenehmigung. Wir haben uns mal Voraussetzungen für eine Einreise nach Kanada näher angesehen.

Was ist eTA und warum benötigt man eine eTA?

Die eTA ist eine elektronische Reisegenehmigung (Autorisierung)und stellt eine einfache Alternative für die Beantragung einer Einreise nach Kanada dar. Die andere Möglichkeit nach Kanada einzureisen, ist, ein Visum zu beantragen. Dieses dauert länger und ist mit größerem Aufwand verbunden. Denn grundsätzliche braucht man auch als Deutscher eine Einreisegenehmigung (nach vorherigem Antrag), um nach Kanada reisen zu können. Das große Plus der eTA ist: Die Reisegenehmigung ist ab Ausstellungsdatum für fünf Jahre gültig und kann  in diesem Zeitraum für beliebig viele Reisen genutzt werden. Allerdings muss dann auch der Reisepass über diesen Zeitraum seine Gültigkeit haben. ▶Mehr dazu

Welche Voraussetzungen gelten für die eTA?

Ein Visum oder eine eTA stellt eine Einreisegenehmigung für einen begrenzten Zeitraum dar. Somit ist eine Voraussetzung für die Erstellung einer Genehmigung die Möglichkeit und der Wille zur Rückkehr in das ursprüngliche Land. Dies ist der Fall, wenn Du in den Urlaub fährst, für eine Geschäftsreise nach Kanada reist oder ein Semester dort studieren möchtest. Ferner musst du  eine Auslandskrankenversicherung für das Land und den Zeitraum abgeschlossen haben. Diese sind oft schon für wenige Euro zusätzlich zu haben. Du musst den Zweck der Reise angeben und die Finanzierung der Hin- und Rückreise sicherstellen.

Am schnelleren  eTA-Programm kann allerdings nur teilnehmen, wer aus einem Land kommt, das an diesem Programm teilnimmt – wie Deutschland, Österreich oder Schweiz – und natürlich noch viele andere Länder.   Der Aufenthalt in Kanada darf zudem nicht länger als 6 Monate dauern. Einen gültigen Reisepass für die Reisedauer brauchst du natürlich außerdem. Klar muss zudem der Zweck der Reise sein, egal ob Tourist, Familienbesuch, Studium, Work and Travel  oder Geschäftsreisender. Und dann brauchst du noch eine E-Mail-Adresse und eine Kreditkarte.

eTA beantragen

Wie und wo beantragst Du eine eTA? Der Antrag kann bequem online gestellt werden. Einfach die  persönlichen Daten  Name, Geburtsdatum, Geburtsort,  Geschlecht, Familienstand, Heimatadresse, Nationalität) eingeben, die Reisedaten sowie den Zweck wie oben beschrieben angeben.

Denk daran, dass alle Angaben die du machst exakt mit den Daten in deinem Reisepass übereinstimmen müssen. Und es versteht sich von selbst, dass du dann mit diesem Reisepass auch einreisen musst – da die Daten mit dem eTA-Antrag verknüpft sind.

Darüber hianus werden ein paar einfache Fragen gestellt, die klären sollen, ob Du nach Kanada einreisen darfst. Es wird z.B. gefragt, wie viel Geld dir für die Reise zur Verfügung steht und ob Du arbeitest und ob du im Großen und Ganzen gesund bist.

Wann sollte man den Antrag hierfür stellen?  Grundsätzlich gilt, so früh wie möglich – das macht die ganze Sache entspannter. Je früher du die eTA hast, desto besser kannst Du Deinen Kanada-Aufenthalt planen.

Wie lange ist die eTA gültig? In der Regel sind die Reisegenehmigungen fünf Jahre gültig. Dies gilt natürlich nur, wenn der Reisepass für diesen Zeitraum durchgehend gültig bleibt. Wenn sich Daten im Reisepass ändern oder er abläuft, muss auch der Antrag neu gestellt und bezahlt werden.

Kosten

Die Gebühren für die Reisegenehmigung eTA halten sich in Grenzen. Diese sind meist schon ab knapp 20 Euro zu haben.

Weitere Beiträge
steinschlag
Autoscheibe kaputt – was nun?