Live-shopping

Live-Shopping

Die Internetlandschaft ändert sich von Tag zu Tag. Viele neue Homepages kommen und viele gehen auch wieder. Seit einiger Zeit gibt es sogenannte Live-Shops die sich allmählich etablieren.

Das Konzept: In jedem Live-Shop wird nur ein Produkt am Tag angeboten, mit begrenzter Verfügbarkeit, dafür aber zu Schnäppchenpreisen.
So kann es bei Live-Shops auch passieren, dass schon mitten in der Nacht, etwa um 4.00 Uhr morgens, das Tagesprodukt ausverkauft ist. Dann ist der virtuelle Laden für diesen Tag geschlossen und die Schnäppchenjäger müssen es am nächsten Tag erneut versuchen.
In den neuen Internetshops gibt es wirklich jede Menge Schnäppchen zu ergattern, allerdings sollte man sich nicht dazu hinreißen lassen, Dinge zu kaufen, nur weil sie preiswert sind. Ist es in der Euphorie doch einmal passiert, dass man etwas bestellt hat, was man eigentlich gar nicht braucht, hat man die Möglichkeit das Produkt innerhalb von 14 Tagen, ohne Angabe von Gründen zurückzugeben. Hier wird also mit fairen Mitteln gespielt.

Woher kommen die Preise?

Natürlich verdienen auch die Live-Shops Geld. Die niedrigen Preise entstehen durch den niedrigen Logistikaufwand. Wenn an einem Tag, nur ein Produkt angeboten wird, muss natürlich weniger Aufwand betrieben werden, als wenn jeden Tag hunderte oder tausende Produkte bestellt werden können.
Die Live-Shops sind nicht jedermanns Sache und etwas für echte Schnäppchenjäger. Denn schließlich hat man nur eine reelle Chance an ein wirklich gutes Schnäppchen zu kommen, wenn man jeden Tag in den Shops vorbei schaut. Zuschlagen sollte man nur dann, wenn etwas dabei ist, was man wirklich braucht.

Hier die Links zu den größten Live-Shops:
www.guut.de

Weitere Beiträge
spam
SPAM-Zahlen, Fakten, Tipps und Tricks