ein heimkino

Ein Heimkino – für den perfekten Filmgenuss zuhause

Wenn es draußen kalt, grau und regnerisch oder verschneit ist, dann ist dies die perfekte Zeit um ins Kino zu gehen. Oder man bleibt doch zuhause und sieht sich dort einen Film an, denn so muss man gar nicht mehr erst vor die Tür gehen. Die immer beliebter werdenden Heimkinosysteme bringen einem das Kino direkt nach Hause. Wer will kann sich inzwischen verhältnismäßig günstig ein kleines Heimkino im Wohnzimmer schaffen. Dafür benötigt man auch relativ wenig, entweder einen guten Fernseher oder Beamer und natürlich ein Soundsystem, das Kino-Atmosphäre aufkommen lässt.

Der Fernseher kann, muss aber nicht unbedingt besonders groß sein. Je nach den räumlichen Gegebenheiten sollte man natürlich auf ein ausreichend großes Bild achten, was mit heutigen Fernsehern aber kein Problem mehr sein sollte. Wer wirklich eine Leinwand zuhause haben möchte, der benötigt natürlich einen Beamer. Doch auch die sind nicht mehr so teuer, wie sie es einmal waren. Schon ab rund 500 Euro bekommt man gute Modelle. Dabei muss man allerdings unbedingt beachten, dass man für den Beamer noch eine Leinwand benötigt. Wer das Bild einfach nur auf eine weiße Wand projiziert, wird nur ein mangelhaftes Ergebnis bekommen.

Die richtige Aufstellung

Außerdem muss man beachten, dass bei einem Beamer eher schwaches bis gar kein Licht herrschen sollte. Moderne Fernseher dagegen, kommen meist auch mit direkter Sonneneinstrahlung klar. Die Wahl des Bildschirms hängt also auch sehr von den persönlichen Gegebenheiten ab, genauso wie die Wahl des Soundsystems. Heimkinoanlagen mit fünf Lautsprechern und einer Bassbox (Subwoofer) sind heute gang und gäbe. Allerdings machen solche Systeme nur Sinn, wenn man sie auch richtig aufstellt. Wem das zu umständlich ist oder der Raum das einfach nicht zulässt, dem kann man auch ohne weiteres ein Stereosystem mit Subwoofer (2.1), besonders bei kleineren Räumen empfehlen.

Soundbars – eine gute Alternative

So ein Raumklangerlebnis wie man es vom Kino kennt, bekommt man damit zwar nicht, allerdings bringt gerade der Subwoofer nochmal eine gute Portion Kino-Feeling mit. Alternativ zum Stereosystem könnte man auch noch sogenannte Soundbars empfehlen. Sie sehen vor allem sehr schick unter dem Fernseher aus und werden auch häufig in Kombination mit einem Subwoofer angeboten. Darin stecken in der Regel mehrere Lautsprecher, die zusammen ein wirklich beeindruckendes Klangspektrum bieten. Gute Lautsprecher, egal ob Dolby Surround Sound oder Stereo, findet man mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis beispielsweise bei Teufel – hier die verschiedenen Soundsysteme.

 

Weitere Beiträge
Videostreaming
Mit Jon Schnee in der U-Bahn