digitale bilder speichern

Digitale Bilder speichern-Speichern von Urlaubsbildern

Wer unterwegs Interessantes erlebt, möchte dieses auch gern für die Nachwelt festhalten. Doch gemütliche Dia-Abende oder das Herumreichen von Urlaubsbildern sind von gestern, heute muss der PC und im besten Fall auch ein Beamer her, um die digitalen Bilder für andere sichtbar zu machen.

Liebevoll angelegte Fotoalben sind längst in Vergessenheit geraten – das moderne Erinnerungsfoto besteht aus Pixel und Byte. Doch welche Speicherungsmöglichkeit ist günstig, sicher und verspricht eine lange Haltbarkeit?

CD

Die Compact Disc (CD, engl. „kompakte Scheibe“) ist ein optischer Speicher, der Anfang der 1980er zunächst zur Speicherung von Musik eingeführt und später erweitert wurde, um als CD-ROM auch Computer-Daten speichern zu können. Da CD-Brenner mittlerweile in nahezu jedem PC/Laptop vorhanden sind, ist diese Art der Datensicherung die wohl gängigste.

  • Einfache Handhabung
  • Sehr günstig (ca. 0,20 € pro CD)
  • Speicherkapazität: 650 MB
  • Haltbarkeit ca. 5 Jahre
  • Sehr empfindlich – bereits kleine Kratzer können gespeicherte Daten unbrauchbar machen

USB-Stick

USB-Speichersticks, verkürzt USB-Sticks genannt, zählen zu den Massenspeichern und sind klein, leicht und stabil. Sie haben einen Flash-Speicher, welcher in den gängigen Modellen ein bis vier Gigabyte speichert.

  • Hohe Zugriffsgeschwindigkeit
  • Einfache Handhabung
  • Robust
  • Speicherkapazität: gängige USB-Sticks haben 1-4 GB
  • Preise sehr unterschiedlich (z.B. 4 GB für 20€)
  • Haltbarkeit ca. 10 Jahre

Online-Alben

Verschiedene Online-Portale bieten Internet-Usern an, ihre Fotos kostenlos (festgelegte Speicherkapazität)  in einem Online-Fotoalbum zu speichern und durch eine Sicherungsauswahl für Freunde und Bekannte einsehbar zu machen.

  • Kostenlos Bilder können von jedem Internetzugang eingesehen werden
  • Für mehrere Personen gleichzeitig einsehbar
  • Haltbarkeit: Daten sind physisch am sichersten – wenn Anbieter pleite gehen oder Hacker ins System gelangen, können die Bilder für immer verloren sein.

Externe Festplatten

Externe Festplatten sind Festplatten, die über eine Schnittstelle oder als Wechselplattenlaufwerk direkt an einen Computer angeschlossen werden können. Sie sind dabei baugleich zu internen Platten, besitzen aber neben Anschlusselektronik auch ein Gehäuse, welches dem Schutz vor Staub und Beschädigungen dient.

  • Sehr hohe Speicherkapazität
  • Haltbarkeit bis 15 Jahren
  • Preise : 1,5 TB für ca. 100€
  • Groß und schwer
  • Empfindlich Daten können durch umfallen der Festplatte zerstört werden

SSD

Ein Solid State Drive, kurz „SSD“ (zu deutsch“Festkörperlaufwerk“) ist ein Datenspeicher das wie eine herkömmliche magnetische Festplatte eingebaut und angesprochen werden kann.

  • Relativ unempfindlich
  • Robust
  • Schnelle Zugriffsgeschwindigkeit
  • Haltbarkeit bis 50 Jahre
  • Erheblich hoher Preis im Vergleich zu Festplatten gleicher Kapazität
  • Derzeit noch wenig Angebote

 

Weitere Beiträge
Header Tastatur des Grauens
Tastatur des Grauens