benzin e 10

Benzin E10

E10 – das muss man wissen!

svg%3EWas ist E10?

E10 bezeichnet Benzin, das gegenüber dem bisherigen Benzin einen höheren Anteil an Ethanol enthält.
„E“ steht für Ethanol.
Die Zahl „10“ gibt an, dass das Benzin bis zu 10% Ethanol enthalten kann. Bisher betrug der Ethanolanteil im Benzin bis zu 5%. Bei dem im Benzin enthaltenen Ethanol handelt es sich um den Biokraftstoff Bioethanol. Dieser wird aus Pflanzen und Getreide gewonnen.

Warum wird auf E10 umgestellt?

Mit der Einführung des neuen Benzin setzt Deutschland eine EU-Richtlinie um. Sie schreibt vor, den Bioanteil in Kraftstoffen auf zehn Prozent zu steigern. Deutschland ist nach Frankreich das zweite Land, das diese Vorgabe umsetzt. Ziel ist damit den Kohlendioxid-Ausstoß zu verringern.

Wer kann E10 tanken?

Etwa 90% aller benzinbetriebenen PKW können E10 tanken. Für diese ist E10 dann ohne jede Einschränkung verträglich. Neufahrzeuge sind in der Regel E10-tauglich.Verträgt Ihr Fahrzeug E10?
Eine Liste der E10-verträglichen Fahrzeuge finden Sie auf der Internetseite der Deutschen Auotomobil Treuhand GmbH unter:
www.dat.de/e10
Die Liste wird laufend aktualisiert und erhält zudem auch die Servicenummern der Fahrzeughersteller, die du bei Fragen anrufen kannst.

Wie erkenne ich E10?

Der Zusatz E10 ist an der Zapfsäule gekennzeichnet sein.
Beispiel: „Super E10“

E10 getankt, aber mein Auto verträgt es nicht?!

Suche sofort eine Werkstatt auf oder erkundige dich beim Hersteller. Schon eine einzige Tankfüllung mit E10 kann am Motor und im Kraftstoffsystem Korrosionen auslösen.