scheibenwischer

GTÜ-Test: Winterscheibenreiniger fürs Auto

Jetzt ist es höchste Zeit, in die Scheibenwaschanlage des Autos einen wintertauglichen Reiniger einzufüllen. Bei frostigen Temperaturen würde der Sommerscheibenreiniger einfrieren und somit kein Wasser mehr liefert wenn man die Scheibe wischen will.

Zehn Winter-Konzentrate als 1:1-Mix für die Scheibenwaschanlage im Vergleich

Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat zusammen mit Auto Bild zehn gängige Konzentrate getestet, die als 1:1-Mischung auch bei Minustemperaturen eine zuverlässige Scheibenreinigung versprechen. Sieger im großen GTÜ-Vergleich mit dem Prädikat „sehr empfehlenswert“ wurde das Sonax AntiFrost &KlarSicht Konzentrat. „Empfehlenswert“ waren in der Reihenfolge ihrer Platzierung Robbyrob Klarblick Scheibenfrostschutz für Winter und Sommer, der bei A.T.U vertriebene Stockmeier Stobi Freeze SC10836 Scheibenreiniger mit Frostschutz, Aral KlareSicht Winter Konzentrat, Shell EasyClean Winter Klarsicht Konzentrat, OMV Caristal Premium Winter Windshield Cleaner und Auto XS Scheibenfrostschutz Konzentrat, das bei Aldi Süd im Regal steht. Als „bedingt empfehlenswert“ erwiesen sich Ernst Eisfrei Klare Sicht für die Scheibenwaschanlage, Nigrin Performance Scheiben-Frostschutz sowie Total wash Scheibenfrostschutz Pro+ Konzentrat (siehe Ergebnistabelle).

So hat die GTÜ getestet

Ein guter wintertüchtiger Reiniger sollte die Windschutzscheibe nicht nur vom typischen Salznebel befreien, sondern auch sogenannten Hydrophobschmutz lösen. Das ist der Schmierfilm aus Reifenabrieb, Bremsstaub, Abgasruß, Motorenöl sowie Heißwachs aus Waschanlagen und stellt für die Scheibenreiniger die eigentliche Herausforderung im Winter dar. Denn er klebt noch viel hartnäckiger als Salz auf der Scheibe. Wie die Scheibenreiniger damit zurechtkommen, wurde am klimatisierten und vollautomatisierten Prüfstand getestet.

Scheiben nach drei Waschzyklen sauber

Dem Testsieger Sonax reichten bei Außentemperaturen um den Gefrierpunkt durchschnittlich drei Wischzyklen mit jeweils fünf Wischhüben, um mit insgesamt 150 Milliliter Wischwasser die Windschutzscheibe befriedigend zu säubern. Das Gros der empfehlenswerten Konkurrenten schaffte diese Übung immerhin noch mit gut der doppelten Menge an Reinigungsflüssigkeit. Die drei bedingt empfehlenswerten Winterkonzentrate hingegen hatten ihre Aufgabe selbst mit einem halben Liter nach zehn Wischzyklen noch immer nicht bewältigt.

Weitere Beiträge
technikkurs
Hallo Frau Technikkurs