Lebkuchen

Lebkuchen selber machen

In der Winterzeit dürfen Plätzchen und besonders Lebkuchen nicht fehlen. Lebkuchen ist ein sehr beliebtes Weihnachtsrezept. Wenn man diesen jedoch im Supermarkt kauft ist er häufig zu trocken und schmeckt nicht, wie guter Lebkuchen eigentlich schmecken sollte. Wir zeigen Euch heute, wie Ihr super leckeren und saftigen Lebkuchen selber backen könnt.

Zutaten für ca. 45 Stk.:

  • 400 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g gehackte Haselnüsse
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 9 Eier
  • 1 EL Zimt
  • 1 Pk. Lebkuchengewürz
  • 1 Pk. Zitronat
  • 1 Pk. Orangenaroma
  • 500 g brauner Zucker
  • Schokoglasur

Zubereitung:

Zunächst müssen die trockenen Zutaten, wie die Haselnüsse und das Mehl vermischt werden. Gebt dann die Eier und den Zucker dazu und verrührt es so lange, bis eine sämige Masse entsteht. Zum Schluss alle Gewürze und Aromen sowie den Zucker zugeben und vermengen. Der Lebkuchenteig muss anschließend zwei Tage im Kühlschrank ziehen. Wenn er vollständig durchgezogen ist könnt ihr diesen auf Oblaten aufteilen und bei 150 Grad für 15 – 20 Minuten backen. Nach dem Abkühlen könnt Ihr die Lebkuchen mit Schokoglasur verzieren und genießen.

Weitere Beiträge
Tornister
Einschulung