Hunde im Auto

Du willst deinen Hund im Auto mit in den Urlaub nehmen oder Erledigungen machen? Dann solltest du stets dafür sorgen, dass dein Vierbeiner auch sicher im Auto mitfahren kann. Je nach Größe des Hundes und Autos ist ein Sicherheitsgurt, Trenngitter oder eine Transportbox ideal.

Sicherheitsgurt

Den Hund kannst du hiermit an sein Hundegeschirr anschnallen.
Wichtig: Auf keinen Fall das Hundehalsband benutzen! Am besten testest du den Sicherheitsgurt vor Ort mit Beratung. Ein Standard oder Premium Sicherheitsgurt sind die beste Wahl. Sie wurden gut verarbeitet, sind sicher und Größenverstellbar. Außerdem ist der Sicherheitsgurt günstig und liegt bei 10 bis 50 €.

Trenngitter

Befestigt wird das Trenngitter an der Rückbank zum Kofferraum. Das Gitter ist hilfreich, damit der Hund bei einem Aufprall nicht durch die Scheibe geschleudert wird. Besonders gut eignet es sich bei mehreren Hunden. Ein Universalgitter passt in jedes Auto. Es kostet zwischen 40 und 300 €.

Transportbox

Die Transportbox aus Metall ist am sichersten. Gleichzeitig aber auch am unflexibelsten. Denn sie wird fest im Auto montiert und kann so nicht eben verrückt werden um dort einen Koffer zu platzieren. Die Box darf weder zu groß, noch zu klein sein. Dann wird der Hund im Falle eines Aufpralls auch nicht umher geschleudert, aber er hat trotzdem genügend Platz, um entspannt zu liegen oder sitzen. Vorher muss der Hund an die Box gewöhnt werden. Je nach Größe und Material kosten sie 50 bis 500 €.

Rückbank oder Kofferraum

Am sichersten ist der Kofferraum für den Hund. Sobald der Hund auf der Rückbank sitzt kann das entweder den Hund beruhigen oder er lenkt dich während der Fahrt ab.

Den Hund im Auto lassen

Das Auto ist keine Unterbringungsmöglichkeit für den Hund, sondern nur für den Transport gedacht! Gerade im Sommer sollte der Hund nicht im Sommer alleine im Auto gelassen werden. Auch nicht für 10 Minuten. Ansonsten kann es zu einem Kreislaufkollaps kommen oder gar tödlich enden.

Für dich ist die Sicherheit deines Hundes wichtig? Dann informiere dich gut über den Kauf eines Sicherheitsgurt, Trenngitters oder einer Transportbox. Dabei solltest du darauf achten, dass dies in dein Auto passt, aber vor allem, dass dein Hund sich damit wohlfühlt.

Weitere Beiträge
Die Erstklässler sind unterwegs – GTÜ-Sicherheitspaket für eure Kleinen
Die Erstklässler sind unterwegs – GTÜ-Sicherheitspaket für eure Kleinen