Brillenglaeser

Die richtigen Brillengläser finden – Damit du immer den Durchblick behältst

Auch wenn viele Menschen nur auf das Gestell der Brille achten, solltest du die möglichen Extras im Bezug auf Brillengläser nicht außer Acht lassen. Manche dieser Extras sind sinnvoll, andere weniger. In diesem Artikel helfen wir dir, dich bei der großen Auswahl zu entscheiden. Denn eines ist klar: Je besser das Glas verarbeitet wurde, desto höher sind auch die anfallenden Kosten.

KUNSTSTOFFGLÄSER

Diese Art von Gläsern können nicht splittern und wiegen nicht viel. Aufgrund vieler Vorteile sind Kunststoffgläser heute Standard bei vielen Brillen. Sie verfügen über eine Extrahärtung, welche vor Kratzern schützt.

HOHER BRECHUNGSINDEX

Je höher der Brechungsindex, desto leichter und dünner das Brillenglas. Jedoch kosten hochwertige, dünne Gläser mehr als dicke. Bist du stark fehlsichtig, solltest du zu Brillengläsern mit einem hohem Brechungsindex greifen. Das Glas solltest du nach Dioptrienzahl auswählen.

ASPHÄRISCHE GLÄSER

Standardgläser haben eine runde, sogenannte sphärische Oberfläche. Asphärische Gläser hingegen sind flacher geschliffen und dadurch dünner und leichter. Diese Brillengläser werden häufig bei weitsichtigen Menschen gebraucht und sind deshalb vorteilhaft bei hohen Dioptrien. Wenn die Gläser besonders gut zentriert sind, kannst du auch an den Randbereichen scharf sehen.

ENTSPIEGELUNG

Eine dünne Beschichtung verhindert Reflexionen von Licht auf den Gläsern. Bei vielen Optikern ist es Standard, dass die Brillengläser bereits superentspiegelt sind.

UV-SCHUTZ

Einen Blendschutz bieten nur getönte Brillengläser, weshalb du nicht auf eine Sonnenbrille verzichten solltest. Besonders hilfreich und raffiniert sind deshalb Sonnenbrillen mit Stärke, welche dir vollen Schutz vor UV-Strahlen bieten. Solche Gläser nennen sich polarisierende Gläser.

LOTUS-EFFEKT

Diese Beschichtung ist nicht notwendig, aber trägt dazu bei die Brille seltener putzen zu müssen.

PHOTOTROPE GLÄSER

Diese Gläser tönen sich je nach Lichtunterschied selber. Problematisch ist nur, dass das Aufhellen und Verdunkeln nicht sonderlich schnell geht. Das führt insbesondere im Straßenverkehr zu erheblichen Folgen.

ANTI-BESCHLAG-BESCHICHTUNG

Diese Beschichtung wird auch Anti-Fog genannt. Sie ist nicht zwingend erforderlich, aber verhindert beim Temperaturwechsel das Anlaufen der Brillengläser.

Weitere Beiträge
Header Worauf du beim Kauf von Kindersitzen achten solltest
Worauf du beim Kauf von Kindersitzen achten solltest