Wie du als Frau deine Karriere in der Medienwelt pushen kannst

Wie du als Frau deine Karriere in der Medienwelt pushen kannst

Wenn du dich als Frau gerne beruflich weiterentwickeln oder gar Karriere machen möchtest, solltest du bereit sein, entsprechende Schritte zu unternehmen. Das kann entweder eine Weiterbildung sein oder einzelne Kurse, die aufeinander aufbauen. Als zusätzliche Unterstützung kann ein Karrierecoaching von Vorteil sein. Beides in Kombination kann dich bei vorhandener Motivation weit nach vorne bringen.

Der Mehrwert einer Weiterbildung im Mediensektor

Wenn du dein Wissen im Medienbereich weiter vertiefen möchtest, um auf der Karriereleiter weiterzukommen, ist es sinnvoll, eine Weiterbildung zu absolvieren. Auf diese Weise sieht dein aktueller Arbeitgeber, dass du Interesse am Fachgebiet hast und zielstrebig bist. Darüber hinaus kannst du während des Kurses wertvolle Kontakte knüpfen, wenn du zum Beispiel mit dem Gedanken spielst, neue Wege einzuschlagen.

Zunächst solltest du schauen, welche Art der Weiterbildungsform die Richtige für dich ist. Du hast die Wahl zwischen Teil- oder Vollzeitweiterbildungen, Fernlehrgängen oder Präsenzunterricht – hier findest du detallierte Informationen. Natürlich kannst du auch einzelne Kurse buchen, die für dein Fachgebiet infrage kommen.

So bietet etwa medienreich auch die Möglichkeit, für Computertrainings Inhouse-Schulungen oder Firmenschulungen vor Ort zu buchen. Ob Trainings im Bereich DTP & Multimedia, CMS & Shopsysteme und IT-Basiswissen, die Auswahl an Kursangeboten ist vielseitig. Mache du doch den ersten Schritt und unterbreite deinem Chef bzw. Vorgesetzten den Vorschlag, interne Weiterbildungen anzubieten. Das wird dir dann gleich doppelt zugutekommen.

Wie ein Coaching zum Karrieresprung beitragen kann

Viele schwören auf ein Coaching und sehen diese Investition als sinnvolle Unterstützung für eine erfolgreiche Karriere. Hierbei solltest du besonders achtsam sein, wenn es um die Auswahl des richtigen Karriereberaters bzw. Coaches geht.

Laut einer Erhebung von der Deutschen Gesellschaft für Karriereberatung e.V. (DGfK) haben etablierte Karriereberater in Deutschland im Durchschnitt rund 50 Klienten. Hier wird das persönliche Gespräch mit 92 Prozent bevorzugt und es erfolgen bei der Mehrheit (44 Prozent) in der Regel drei bis fünf Gespräche. Diese dauern ca. 1,5 bis 2,5 Stunden. Du kannst laut Bericht mit einem Stundensatz von 150 bis 200 Euro rechnen oder aber ein umfangreicheres Beratungspaket mit Preisnachlass buchen.

Am besten ist es, wenn du nach deinem Bauchgefühl gehst und bei der Vorauswahl zunächst ein erstes Kennlerngespräch vereinbarst. Denn die Basis für ein erfolgreiches Karrierecoaching ist, dass die Chemie zwischen dir als Kunde und dem Coach stimmt. Notiere dir vorweg am besten einige Fragen, die dir auf dem Herzen liegen. Wenn du mehr über den Coach und seinen professionellen Hintergrund erfährst, wirst du ein Gespür dafür bekommen, ob es zwischen euch beiden passt. Wichtig für ein Coaching im beruflichen Bereich ist die Bereitschaft, seine Komfortzone zu verlassen und sich neuen Herausforderungen stellen zu wollen. Eine erste Orientierung bieten dir die Datenbanken: Karriereexperten, Coach-Datenbank.de, Coach-Gutachten und Coachingportal.

Bild: ©istock.com/BartekSzewczyk

Weitere Beiträge
Valentinstag
Geschenkideen zum Valentinstag