Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

So bleiben Messer länger scharf

Küchenmesser können bei falscher Pflege recht schnell stumpf oder fleckig werden oder sich verformen. Hierzu beitragen können unter anderem falsches Abwaschen oder falsche Aufbewahrung. Mit ein paar einfachen Tricks bleiben deine Messer lange scharf.

Das Messer richtig reinigen

Scharfe Messer gehören nicht in die Spülmaschine, ansonsten wird es stumpf. Außerdem kann sich durch die Reinigung in der Spülmaschine der Griff verformen oder eine Spalte zwischen Klinge und Griff entstehen.
Stattdessen solltest du das Messer mit etwas Spüli und lauwarmem Wasser abwaschen – am besten auch direkt nach dem Schneiden, da vor allem säurehaltige Lebensmittel wie Zwiebeln oder Tomaten der Klinge zusetzen können. Um Kalkflecken zu vermeiden, solltest du das Messer außerdem abtrocknen und nicht lufttrocknen lassen.

Die richtige Aufbewahrung

Gute, scharfe  Messer sollten nicht in einer Schublade aufbewahrt werden, da hier zum einen Verletzungsgefahr besteht, wenn man hineingreift oder die Messer die Schublade beschädigen können. Zum anderen stumpfen die Klingen durch das Aneinanderreiben in der Schublade ab.
Deutlich besser sind Magnetleisten oder Messerblöcke. Der Vorteil der Leiste ist vor allem, dass du alle Messer direkt im Blick hast und nicht wie beim Messerblock die Messer anhand ihrer Griffe erkennen musst.

Das Messer richtig schärfen

Am bestens solltest du deine Messer jede oder alle zwei Wochen mit einem Wetzstahl schleifen. Hierfür wird die Schneide etwa fünf- bis zehnmal in einem Winkel von 20 bis 30 Grad am Wetzstahl entlang gezogen. Achte darauf, dass du immer nur die Schneide daran entlang ziehst, nicht die Fläche, da diese sonst stark zerkratzt.
Wenn du dir unsicher bist, kannst du dir die richtige Handhabung eines Wetzstahls auch in einem Fachgeschäft zeigen lassen.

Übrigens ist auch das Material deines Schneidebretts wichtig, damit deine Messer lange scharf bleiben. Benutze lieber weiche Bretter auch Holz oder Kunststoff, Glas und Stein lassen die Klinge abstumpfen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.