strahlende farben fuer den sommer

Strahlende Farben für den Sommer

Wenn draußen die Sonne strahlt, darf es auch drinnen farbenprächtig zugehen. Wie wär´s mit einem frischen Anstrich in Grün, Gelb oder Blau? Wände und Möbel kannst Du im Nu einen neuen Look verpassen. Wir zeigen dir, wie es geht.

Wände in Apfelgrün

Für die Wand im kräftig hellen Apfelgrün benötigst Du entweder eine fertig abgetönte Dispersionsfarbe oder Du mischst deinen Wunschton selbst an. Farbkonzentrate und weiße Innenfarbe sind in jedem Baumarkt erhältlich.

So gelingt´s:
Nachdem Du die Wandseite, an der Du streichen möchtest, frei geräumt hast, legst Du Abdeckfolie auf dem Boden aus und klebst den Deckenrand, die Fußleiste und eventuelle Tür- und Fensterrahmen mit Kreppband ab. Jetzt nur noch die Schutzkleidung anziehen, die Farbrolle etwas anfeuchten und die Dispersionsfarbe mit einem Holzstab umrühren – schon kann es losgehen: Damit die Wand im neuen Farbton schön gleichmäßig erstrahlt, wird die Farbe in diagonalen, sich überkreuzenden Bahnen aufgetragen und zum Schluss senkrecht von oben nach unten. Die Ecken und Ränder streichst Du am besten mit einem Pinsel vor. So gelingen dir saubere Übergänge. Verarbeite die Farbe möglichst zügig auf der Wand. So kann sie gleichmäßig trocknen und Du erhältst ein ebenmäßiges Bild.

Meerblau für deine Möbel

Auch in die Jahre gekommene Möbel können mit einem neuen Anstrich wieder glänzen. Mit einem sommerlich frischen Meerblau setzt Du deine Tische, Regale und Schränke wirkungsvoll in Szene – vor allem, wenn Du das Blau mit dem Apfelgrün der Wände kombinieren.

Holzmöbel lackieren

Bevor Du das Holzmöbel lackierst, solltest Du dessen Oberfläche schleifen und von eventuell alten Lackschichten befreien. Anschließend kannst Du mit dem Auftragen der Lasur beginnen. Sobald diese getrocknet ist, das Holz noch einmal leicht anrauen und mit dem Lackauftrag beginnen: Gebe den Lack in eine Farbwanne, tauche die Rolle darin ein und streiche sie auf der geriffelten Fläche gut ab. Dann trage den Lack in Längsrichtung zügig in Bahnen auf, verteile ihn quer und anschließend noch einmal längs. Um die gewünschte Deckkraft zu erhalten, trage besser mehrere dünne Schichten als eine dicke auf. So kann die Farbe besser durchtrocknen. Am besten eignen sich Acryllacke auf Wasserbasis. Sie sind frei von Lösemitteln und daher umweltfreundlich. Wer Zeit sparen will, kann auch zu „2 in 1“- Lacken greifen. Sie enthalten Grundierung und Lack in einem.

Weitere Beiträge
teppich verlegen
Teppich verlegen