Porzellangeschirr

Porzellangeschirr – für den perfekt gedeckten Tisch

Teller, Tassen und Schüsseln gehören zu den Gegenständen, die wir täglich benutzen. Spätestens wenn das Material erste Risse aufweist oder das Dekor nicht mehr den persönlichen Vorstellungen entspricht, ist es Zeit für neues Essgeschirr.

Darauf solltest du bei der Geschirrauswahl achten

Mit der Hochzeit oder dem Einzug in eine eigene Wohnung beginnt in der Regel ein neuer Lebensabschnitt. Neben verschiedenen Einrichtungsgegenständen wie Designermöbelstücke und Möbelklassiker wird bei diesen Anlässen oft ein neues Essservice angeschafft. Da sich die Produkte jedoch in Design und Qualität erheblich voneinander unterscheiden, solltest du beim Geschirrkauf auf jedes Detail achten. Teller und Tassen sollen schließlich nicht nur hübsch oder repräsentativ aussehen, sondern ihren Zweck erfüllen und möglichst lange halten. Geschirr wird hauptsächlich aus Porzellan und Keramik hergestellt. Diese beiden Materialien haben teilweise recht unterschiedliche Eigenschaften. Es empfiehlt sich, auf hochwertiges Material zu achten, damit das Geschirr einige Jahre durchhält und nicht vorzeitig zu Bruch geht. Bei Porzellan bestehen gewisse Unterschiede zwischen echtem hochwertigem Material aus Porzellanerde und den auf Tonerde basierenden Stoffen. Abhängig von der Materialzusammensetzung und dem Härtegrad wird zwischen Weich- und Hartporzellan unterschieden. Hochwertiges Porzellan erkennst du an den entsprechenden Bodenmarken. Bei Markenporzellan sind die Marken fest eingebrannt. Das Porzellanzeichen ist integraler Bestandteil von edlem Porzellangeschirr. Porzellangeschirr aus namhaften Porzellanmanufakturen wird immer mit einem Stempel versehen. Dieses Markenzeichen gibt Aufschluss über den Hersteller und die Geschirrqualität. Geschirr aus Porzellan ist grundsätzlich robust und pflegeleicht und kann zu jedem Anlass auf den Tisch gestellt werden.

Ideales Material für Geschirr

Teller und Tassen aus echtem Porzellan sind spülmaschinenfest und mikrowellentauglich. Geschirr, Kochzubehör und Küchenutensilien für deinen Haushalt findest du auch online. Bei diesem ultimativen Online-Shop für Küchenfreaks bekommst du außer den neuesten Haushaltswaren auch wertvolle Tipps, sowie leckeren Rezepten, die du ohne großen Aufwand nachkochen kannst. Verschmutzte Geschirr solltest du anschließend zunächst von groben Essensresten befreien, bevor du Teller, Schüsseln und Besteck in den Geschirrspüler einsortierst. Zu den Rückständen, die einen etwas höheren Reinigungsaufwand erfordern, zählen kleine Gemüserückstände sowie stark eingetrocknete Essensreste und Eingebranntes. Wenn deine Geschirrspülmaschine vibrationsfrei läuft, kannst du auch Porzellangeschirr reinigen lassen, ohne dass die Gefahr besteht, dass deine Teller und Tassen durch zu hohen Wasserdruck beschädigt werden. Durch den Zusatz eines milden Spülmittels wird dein Porzellangeschirr schnell wieder sauber. Auf Spülmittel mit hohem Alkaligehalt solltest du jedoch verzichtet. Diese Reinigungsprodukte sind schädlich für Porzellan-Dekore und schaden auch deinen Gläsern.

Weitere Beiträge
Die neusten Farbtrends bei Heimtextilien im Frühjahr