Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Neue Regeln im Zahlungsverkehr

Am Samstag tritt bei uns eine neue EU-Richtlinie zum Zahlungsverkehr in Kraft. Diese soll den Zahlungsverkehr billiger, einfacher und sicherer machen. Doch mit der neuen Richtlinie kommen auch einige Veränderungen auf dich zu.

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick

Kartenzahlung: Ab sofort darf es keinen Aufpreis mehr kosten, wenn du mit EC- oder Kreditkarte, per Überweisung oder Lastschrift im Geschäft oder online bezahlst. Vorher war das anders: Es musste nur ein zumutbares Zahlungsmittel geben, für das keine Kosten anfallen, alles anderen durfte kostenpflichtig sein.

Kontoeinsicht: Zukünftig hat nicht mehr nur deine Bank oder Sparkasse Zugriff auf deine Kontodaten. Wenn du zustimmst, bekommen auch Finanzdienstleister Einblick in diese Daten – und können dir dann maßgeschneiderte Angebote machen. Bevor ein Finanzdienstleister aber an deine Daten darf, benötigt er erst einmal dein Einverständnis und zusätzlich noch eine Registrierung bei der Finanzaufsicht Bafin.

Haftung: Wenn du mit Bank- oder Kreditkarte zahlst, haftest du nur noch bis 50 Euro – bisher waren es 150 Euro. Dieses neue Limit gilt auch beim Onlinebanking. Einzige Ausnahme: Du hast grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt – das muss die Bank oder Sparkasse aber erst einmal nachweisen. Außerdem kannst du verlangen, dass dir eine Buchung erstattet wird, die unautorisiert von deinem Konto abgebucht wurde. Dieses Recht gilt 8 Wochen lang.

Sicherheit: Die EU will die Verbraucher stärker vor Betrug und unerlaubtem Kontozugriff schützen. Dazu musst du dich als Kontonutzerin in Zukunft stärker als bisher identifizieren. Dafür musst du mindestens zwei der folgenden drei Kriterien erfüllen: Du musst im Besitz einer Girokarte sein, das Passwort des Kontos kennen oder dich über einen Fingerabdruck ausweisen. Der Fachbegriff hierfür ist Zwei-Faktor-Authentifizierung. Diese Änderung tritt aber wahrscheinlich erst Mitte 2019 in Kraft.

Reservierungen: Wenn du ein Hotelzimmer oder einen Leihwagen mit deiner Kreditkarte buchst, wird häufig ein bestimmter Betrag auf deiner Kreditkarte blockiert. Das geht künftig nur noch, wenn du dem ausdrücklich zustimmst.

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.