Macht Euren Garten winterfest – so geht´s:

Sobald die Tage kürzer und die Nächte länger werden ist klar: der Winter ist da. Umso wichtiger ist es, dass man noch einiges im Garten erledigt, bevor der Winter eintrifft. Für einen saftig grünen und blühenden Garten im kommenden Jahr muss man bereits im Herbst alle grundlegenden Maßnahmen treffen.

Schon erledigt? – eine Checkliste:

Düngen & Schneiden:

Damit Euer Rasen in der nächsten blühenden Saison auch saftig grün ist solltet Ihr ihn bereits zur Herbstzeit auf sechs Zentimeter zurückschneiden. Außerdem solltet Ihr den Rasen mit ordentlich Dünger oder Kalk versorgen. Dies führt dem Boden wichtige Nährstoffe zu, welche im Winter eine große Rolle spielen. Auch Laub und Rasenreste müssen beseitigt werden, so dass der Rasen nicht verwelkt. Durch Rechen entfernt Ihr nicht nur die Reste vom alten Rasen, sondern auch das Moos. Somit bekommt Eure Rasenfläche mehr Sauerstoff und Licht ab.

Bäume & Sträucher:

Bäume, Sträucher oder Büsche sollte man in jedem Fall zurückschneiden und von verfaulten und blattlosen Ästen befreien. Hier muss man die alten Äste von unten anschneiden. Wichtig beim Schneiden ist, dass man dies möglichst noch vor dem ersten richtigen Frost tut, da die Schnittstellen genügend Zeit benötigen um sich wieder zu verschließen.

Frostschutz:

Auch Pflanzen brauchen ein Winterquartier. Am besten erledigt man das so spät wie möglich, jedoch immer noch vor dem ersten Frost. Ihr könnt Eure Pflanzen in der Garage oder im Keller unterstellen. Manche Pflanzen oder kleine Bäumchen überstehen den Winter sogar draußen, sofern man sie mit einem Pflanzenschutzsack überzieht.

Weitere Beiträge
Die Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf!“ informiert