Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Pannen im Winter vorbeugen

06Egal ob Stau oder Panne, Autofahrer sollten sich im Winter auf alle Eventualitäten vorbereiten. Daher solltest du warme Kleidung wie Mütze, Handschuhe oder Schal genauso wie eine Decke, Getränke und Essen immer dabei haben. Die warme Kleidung solltest du allerdings nicht hinter dem Steuer tragen, da sonst deine Bewegungsfähigkeit eingeschränkt wird.

Technische Helfer erhöhen Verbrauch

Besonders im Winter ist ein voller Tank empfehlenswert, denn die Heizung und andere technische Helfer erhöhen das Risiko, dass du wegen eines leeren Tanks liegen bleibst. Außerdem ist die Heizung bei einer Panne länger funktionstüchtig, wenn dein Tank voll ist. Das wiederum nur Sinn macht wenn das Fahrzeug auf einem geschützten Bereich wie ein Parkplatz liegen bleibt. Falls das Auto am Straßenrand steht, müssen alle Insassen das Auto verlassen und die Warnwesten anziehen.  Darüber hinaus musst du das Fahrzeug mit Hilfe eines Warndreiecks absichern und gelbe Warnleuchten aufstellen.

Dieselfahrzeuge und extreme Kälte

Um einer Panne vorzubeugen sollten Dieselfahrer besonders vorsichtig sein.  Denn ab Temperaturen von -10 Grad Celsius beginnt der Diesel auszuflocken, was zu einem Totalschaden des Motors führt.  Von Oktober bis April gibt es daher an Tankstellen Winterdiesel der bis zu -26 Grad winterfest ist. Wird es noch kälter, droht auch mit Winterdiesel ein Fahrzeugausfall. Es gibt Adaptive, die das verhindern können. Auf keinen Fall solltest du Benzin beimischen! Das kann im schlimmsten Fall deinen Motor kaputt machen.

Wintercheck vor dem ersten Frost

Ältere Autobatterien quittieren bei den ersten Minusgraden häufig ihren Dienst. Deshalb ist es wichtig, vor dem ersten Frost die Leistungsfähigkeit des Akkus in einer Werkstatt überprüfen zu lassen. Das gilt auch für den Frostschutz im Kühlsystem des Motors. Für Winterreifen wird laut Gesetz eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm vorgeschrieben, doch schon bei einem Profil unter 4 mm sollten die Reifen aus Sicherheitsgründen möglichst bald ausgetauscht werden.

Teile diesen Artikel mit anderen:

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.