Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Diese Tipps helfen dir beim Wasserbetten Kauf

Wasserbetten sind für viele Menschen der Inbegriff komfortablen und gesunden Schlafens. Kaum ein Bett wirft jedoch vergleichbar viele Fragen auf, die für den Laien nicht leicht zu beantworten sind. Vor einer finalen Kaufentscheidung ist das Beachten einiger Aspekte ratsam, um auf der sicheren Seite zu sein.

Statik und Schlafraum

Bevor die Euphorie über den geplanten Kauf zu groß wird, gilt es die Frage der Statik zu klären. Nicht jeder Raum verkraftet das punktuelle Gewicht eines schweren Wasserbettes. Die meisten Häuser, die ab den 1950er Jahren gebaut wurden, haben in der Regel kein Problem mit der Gewichtslast. Anders sieht es gelegentlich bei Altbauten und bei Spitzböden aus. Im Ernstfall kann eine Anfrage zur Statik beim Vermieter hilfreich sein.

Bei der Platzwahl im Schlafzimmer ist eine eindeutige Auswahl wichtig. Ist das Wasserbett erst einmal befüllt, lässt es sich vor einer Leerung nicht mehr verschieben. Der Standort sollte entsprechend wohl überlegt werden und einen Stromanschluss in der Nähe haben, der mit einem FI-Schutzschalter versehen ist. Wer einen Raum erstmals als Schlafraum nutzt, schläft idealerweise einige Nächte auf einer großen Matratze zur Probe. Bei Bedarf kann dies an verschiedenen Stellen des Raums probiert werden, um den besten Standort für das Wasserbett zu finden.

Art des Wasserbettes

Es gibt eine große Anzahl unterschiedlicher Typen. Bei der Unterscheidung kommt es im Wesentlichen auf die Auswahl des Rahmens und der Matratze an. Beim Rahmen werden vor allem Softside und Hardside voneinander unterschieden. Die Harside-Technik ist die ältere und sieht einen Wasserkern vor, der durch einen Rahmen gehalten wird. Die Softside-Technik gilt als moderner und nutzerfreundlicher. Hierbei ruht der Wasserkern in einer Wanne aus Schaumstoff, die mit einer wärmeisolierenden Funktion versehen ist.

Bei den Matratzen stehen Uno- und Dual-Systeme zur Verfügung. Das Uno-System besteht aus einer einzelnen durchgehenden Matratze, die für Schläfer ohne erhebliche Gewichtsunterschiede geeignet ist. Das Dual-System sieht zwei einzelne Matratzen vor, die individuell eingestellt werden können. Sie eignen sich besonders gut für Personen mit erheblichem Gewichtsunterschied. Welche Variante als angenehm empfunden wird, lässt sich am besten mit einem Wasserbett Test in Erfahrung bringen.

Entscheidungshilfen online

Die große Vielfalt an Designs und Modellen beim Wasserbett macht es nahezu unmöglich, den Überblick zu behalten. Die wenigsten Menschen haben die Zeit, zahlreiche Geschäfte vor Ort auf Preis und Leistung zu überprüfen. Vor allem der Preisvergleich bei ähnlicher Ausstattung und Qualität nimmt enorme Zeit in Anspruch.

Einfacher ist eine Recherche im Internet. Die Seite wasserbett-test.com hat eine Fülle an Informationen zu Modellen, Herstellern und Online-Shops zusammengetragen und detaillierte Tests und Vergleiche von Bettsystemen bereitgestellt. Wer darüber hinaus Wert legt auf ein persönliches Probeliegen, findet dazu Händler, die über einen Showroom verfügen. Hier können Termine zum Testen vereinbart werden.

Teile diesen Artikel mit anderen:

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.