Das Informationsportal von Frauen für Frauen. Seit 2007.

Was ist in der Mietwohnung erlaubt?

Neben grundsätzlichen Regelungen in Mehrfamilienhäusern, wie beispielsweise dem Rücksichtnehmen aufeinander, gibt es auch einige festgelegte Regeln.

Rauchen in der Wohnung

Das Rauchen in der Wohnung ist grundsätzlich erlaubt. Da das Rauchen zum vertragsgemäßen Gebrauch zählt, darf es auch nicht verboten werden.
Allerdings darf es eingeschränkt werden, zum Beispiel wenn der Qualm nachts vom Balkon in andere Fenster oder in das Treppenhaus zieht und andere Mieter stört.

Die Lautstärke

Grundsätzlich muss sich jeder Mieter an die Nachtruhe von 22 Uhr abends bis 6 Uhr morgens halten. Das heißt, dass es in dieser Zeit keinen Lärm geben darf, also keine Geräusche, die die Zimmerlautstärke überschreiten. Gibt es anhaltende Lärmbelästigungen, solltest du diese dem Vermieter melden und kannst bei anhaltender, überdurchschnittlich lauter Lärmbelästigung sogar eine Mietminderung fordern.
Kinder, die spielen, sind nicht immer leise. Diese Tatsache muss in gewissem Umfang von den anderen Mietern hingenommen werden, trotzdem gilt auch hier die Nachtruhe.

Abstellen im Flur

Kinderwagen oder Gehhilfen wie Rollatoren oder Rollstühle, dürfen im Treppenhaus stehen, solange sie dabei keine Fluchtwege versperren oder es nicht explizit im Mietvertrag verboten wurde. Sie dürfen allerdings nicht angeschlossen werden, damit andere Mieter sie verschieben können.
In Häusern mit sehr kleinem Treppenhaus kommt es auch häufiger vor, dass Kinderwagen oder Gehhilfen im Keller gelagert werden müssen. Solltest du diese Gegenstände länger nicht benutzen, musst du sie in der Wohnung oder im Keller einlagern.

Haustiere in der Wohnung

Das Halten von Haustieren darf im Allgemeinen nicht verboten werden. Wenn in deinem Mietvertrag eine Klausel vorhanden ist, die die Haltung von Tieren verbietet, ist diese unwirksam.
Das Halten eines Hundes oder einer Katze kann nämlich zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung zählen, wenn es sich beispielsweise um ein Therapietier handelt.

Balkongestaltung

Deinen Balkon kannst du nach deinen eigenen Vorstellungen gestalten. Es müssen lediglich ein paar Dinge beachtet werden: Balkonkästen müssen so fest angebracht werden, dass sie sich auch bei starkem Wind nicht lösen und die Bepflanzung darf die Nachbarn nicht stören, zum Beispiel wenn Blätter und Blüten auf anderen Balkonen landen.

Teile diesen Artikel mit anderen:

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann folge uns doch auf Facebook oder melde dich doch zu unserem Newsletter an und verpasse nie mehr die neusten Beiträge, Tests und Aktionen.